Home
Über uns
Mitglieder
Arbeitsgruppen
Projekte
Produkte
Publikationen
Stellungnahmen
News
Interviews
Newsletter
Infos abonnieren
Presse
Termine
Stellenmarkt
Online-Services
 

 

Artikel von März 2015

 
 

Verbundforschung benötigt einen höheren Grad an Professionalität, Management und Organisation

TMF-Jahreskongress in Hannover sorgte für Austausch und Diskussion über Disziplinen, Standorte und methodische Hintergründe hinweg

02.04.2015. Verbundforschungsvorhaben in der Medizin benötigen einen höheren Grad an Professionalität, Management und Organisation als dies bei Einzelprojekten der Fall ist. Die Projekte bearbeiteten in der Regel komplexere Fragestellungen, müssten eine kritische Größe erreichen und benötigten Kohärenz und gelungene Teambildung zwischen den Partnern. Dies betonte Dr. Joachim Klein als Vertreter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in seinem Grußwort zur Eröffnung des TMF-Jahreskongresses am 25. März 2015 in Hannover. Das Schwerpunktthema „Verbundforschung im föderalen Deutschland“ sei deshalb für Forschungsförderer besonders spannend. Prof. Dr. Lothar Kreienbrock von der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) als gastgebende Einrichtung leitete den Kongress.
 
 

TMF veröffentlicht zweiten Report zur Forschungs-IT in der Medizin

Hilfestellung für patientenorientierte Forschung – neue Themen: Sekundärdatennutzung und Omics-Technologien

26.03.2015. Das IT-Reviewing-Board der TMF, dem führende Experten für Forschungs-IT in der Medizin angehören, hat heute seinen aktuellen Bericht vorgelegt. Die Experten empfehlen unter anderem die Transparenz über bestehende Systeme und Datenbestände zu erhöhen, die Nutzung von Standards zu verbessern und den Erfahrungsaustausch sowie die Abstimmung von IT-Konzepten zwischen den verschiedenen Einrichtungen, die patientenorientierte Forschung betreiben, weiter zu fördern. „Mit dem diesjährigen Bericht blicken wir jetzt auch auf die Translation unter Nutzung der Datenquellen aus der Versorgung und aus der Molekularbiologie“, sagt Professor Dr. Ulrich Sax (Universitätsmedizin Göttingen), der Sprecher der TMF-Arbeitsgruppe IT und Qualitätsmanagement (AG IT-QM) ist. „Damit leisten wir nicht zuletzt einen wichtigen Beitrag für die Verzahnung von Forschung und Versorgung, die für den medizinischen Fortschritt immer bedeutsamer wird“.
 
 

„Wir können dies alles sehr gut nutzen“

TiHo Hannover ist Gastgeber für TMF-Jahreskongress – Veterinärmediziner können auf Infrastrukturlösungen aus der Humanmedizin aufbauen

25.03.2015. Räumliche Nähe ist wichtig, aber nicht ausreichend, wenn Translation und Kooperation in der medizinischen Forschung gelingen sollen. So sind auch Regeln für eine strukturierte Zusammenarbeit sowie Mediatoren für die Kommunikation zwischen den Disziplinen erforderlich, um kooperative Forschung zu befördern. „Der Großraum Hannover ist mit zahlreichen Institutionen, die ihre jeweils eigene Ausrichtung haben, ein starkes Zentrum der infektionsmedizinischen Forschung in Deutschland. Die tiermedizinische Forschung leistet für die Infektionsmedizin im Sinne des One-Health-Gedankens einen unverzichtbaren Beitrag. Zunehmend sind wir heute gefordert miteinander zu kooperieren und unsere Forschung enger zu verzahnen. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir in diesem Jahr den Jahreskongress der TMF an unserem Standort zu Gast haben. Die TMF bietet genau solche Unterstützung: Sie hilft Brücken für die Kommunikation zwischen den Disziplinen zu bauen und stellt Erfahrungen und Lösungen bereit, auf denen wir unsere Zusammenarbeit aufbauen können.“ Mit diesen Worten eröffnete TiHo-Präsident Dr. Dr. h. c. mult. Gerhard Greif den 7. TMF-Jahreskongress in Hannover, an dem heute und morgen etwa 200 Forscher aus unterschiedlichen Disziplinen teilnehmen.
 
 

TMF und IHE Deutschland nutzen Synergieeffekte für die Standardisierung der medizinischen Forschung

Vereinssitz von IHE Deutschland ist jetzt bei der TMF in Berlin angesiedelt

23.03.2015. Der sich für die internationale Standardisierung einsetzende IHE Deutschland e.V. verlegt seinen Sitz offiziell in die Geschäftsstelle der TMF – Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. und erweitert die Geschäftsführung. Die im vergangenen Jahr initiierte Kooperation zwischen dem TMF e.V. und dem IHE Deutschland e.V. wird sich weiter fortsetzen. Nach dem Beschluss der letzten Mitgliederversammlung wird IHE seinen Vereinssitz offiziell nach Berlin verlagern in die Geschäftsstelle der TMF. Gleichzeitig bekommt die IHE-Geschäftsführung Verstärkung: Der bisherige Geschäftsführer Andreas Kassner, bvitg Service GmbH, wird die Geschäfte zukünftig zusammen mit Sebastian Claudius Semler, TMF e.V., führen. Dabei verantwortet Sebastian C. Semler die politische Außenvertretung und die Forschungsthemen und Andreas Kassner den Bereich der Versorgung und die Öffentlichkeitsarbeit. Ziel der engen Zusammenarbeit sei es vor allem, IHE in der Forschung weiter zu etablieren, betonte Semler.
 
 

Datenschutz in der medizinischen Forschung: Bietet das Konzept der Anonymisierung langfristig Schutz?

TMF-Workshop in Berlin brachte Experten zu Erfahrungsaustausch und Diskussion vorhandener Methoden und Instrumente zusammen

20.03.2015. Über das Konzept der Anonymisierung als Mittel des Datenschutzes in der biomedizinischen Forschung diskutierten gestern in Berlin Methodiker, Wissenschaftler und Software-Entwickler. Der Zugang zu Daten aus verschiedenen Systemen in Forschung und Versorgung und ihre Zusammenführung wird für die biomedizinische Forschung immer wichtiger. Dabei muss eine Reidentifizierung von Patienten und Probanden in solchen Forschungskontexten sicher ausgeschlossen werden können. „Ziel des Erfahrungsaustauschs ist es, die vorhandenen Methoden und Instrumente zur Anonymisierung zu diskutieren und potenzielle Grenzen aufzuzeigen“, sagte Sebastian C. Semler, Geschäftsführer der TMF. „Wir müssen zudem diskutieren, welche organisatorischen Regelungen alternativ getroffen werden können, um die Möglichkeit einer Reidentifizierung von Patienten und Probanden sicher auszuschließen. Möglicherweise müssen auch für dieses Ziel die Datensätze – obwohl sie anonymisiert sind – von einer öffentlichen Nutzung ausgeschlossen werden.“
 
 

"Standardisierungs­arbeit muss gestärkt werden"

Interview mit Sebastian C. Semler zum E-Health-Gesetzentwurf

März 2015. "Unser Ziel ist die sektorenübergreifende Stärkung der Interoperabilität" betonte Sebastian C. Semler im Interview zum geplanten e-Health-Gesetzentwurf. Gemeinsam mit weiteren Organisationen aus medizinischer Forschung und Versorgung sowie von Anwendern und Industrie hatte die TMF eine Stellungnahme im Februar veröffentlicht.
News Archiv

November 2017 (1)

Oktober 2017 (3)

September 2017 (4)

August 2017 (1)

Juli 2017 (8)

Juni 2017 (9)

Mai 2017 (4)

April 2017 (2)

März 2017 (5)

Februar 2017 (2)

Januar 2017 (4)

Dezember 2016 (8)

November 2016 (5)

Oktober 2016 (4)

September 2016 (7)

August 2016 (5)

Juli 2016 (8)

Juni 2016 (5)

Mai 2016 (3)

April 2016 (11)

März 2016 (5)

Februar 2016 (3)

Januar 2016 (8)

Dezember 2015 (6)

November 2015 (3)

Oktober 2015 (8)

September 2015 (5)

August 2015 (4)

Juli 2015 (7)

Juni 2015 (7)

Mai 2015 (5)

April 2015 (2)

März 2015 (6)

Februar 2015 (7)

Januar 2015 (8)

Dezember 2014 (6)

November 2014 (9)

Oktober 2014 (10)

September 2014 (3)

Juli 2014 (6)

Juni 2014 (5)

Mai 2014 (4)

April 2014 (8)

März 2014 (8)

Februar 2014 (6)

Januar 2014 (7)

Dezember 2013 (8)

November 2013 (6)

Oktober 2013 (5)

September 2013 (10)

August 2013 (4)

Juli 2013 (8)

Juni 2013 (7)

Mai 2013 (4)

April 2013 (9)

März 2013 (9)

Februar 2013 (5)

Januar 2013 (5)

Dezember 2012 (7)

November 2012 (5)

Oktober 2012 (5)

September 2012 (5)

August 2012 (3)

Juli 2012 (4)

Juni 2012 (4)

Mai 2012 (3)

April 2012 (3)

März 2012 (5)

Januar 2012 (7)

Dezember 2011 (2)

November 2011 (8)

Oktober 2011 (10)

September 2011 (2)

August 2011 (5)

Juli 2011 (3)

Juni 2011 (5)

Mai 2011 (8)

April 2011 (4)

März 2011 (5)

Februar 2011 (3)

Januar 2011 (5)

Dezember 2010 (3)

November 2010 (3)

Oktober 2010 (5)

September 2010 (9)

August 2010 (5)

Juli 2010 (6)

Juni 2010 (12)

Mai 2010 (3)

April 2010 (4)

März 2010 (4)

Februar 2010 (4)

Januar 2010 (1)

Dezember 2009 (1)

November 2009 (1)

Oktober 2009 (5)

September 2009 (8)

August 2009 (1)

Juli 2009 (8)

Juni 2009 (6)

Mai 2009 (2)

April 2009 (6)

März 2009 (5)

Februar 2009 (4)

Januar 2009 (2)

Dezember 2008 (3)

November 2008 (6)

Oktober 2008 (3)

September 2008 (5)

August 2008 (3)

Juli 2008 (5)

Juni 2008 (4)

Mai 2008 (3)

April 2008 (6)

März 2008 (3)

Februar 2008 (1)

Januar 2008 (2)

Dezember 2007 (2)

November 2007 (4)

Oktober 2007 (4)

September 2007 (5)

Juni 2007 (2)

Mai 2007 (1)

April 2007 (6)

Januar 2007 (1)

Dezember 2006 (8)

November 2006 (4)

Oktober 2006 (1)

September 2006 (4)

August 2006 (1)

Juli 2006 (1)

Juni 2006 (3)

Mai 2006 (1)

April 2006 (3)

März 2006 (1)

Februar 2006 (1)

Januar 2006 (2)

Dezember 2005 (3)

November 2005 (1)

Oktober 2005 (1)

September 2005 (2)

August 2005 (2)

Juli 2005 (3)

Juni 2005 (2)

April 2005 (4)

November 2004 (1)

Oktober 2004 (1)

September 2004 (1)

August 2004 (1)

Juni 2004 (2)

Mai 2004 (1)

Presseschau

Termine

Einreichungsfrist für die 5. Vorstandssitzung 2017

04.12.2017



TMF Workshop: Omics in Medical Research (Berlin)

05.12.2017




Interviews

„Die Entwicklung geht von Top-down zu partizipatorischen Ansätzen“

Interview mit Wiebke Lesch und Antje Schütt zur Entwicklung der Wissenschafts­kommunikation in der Gesundheitsforschung


 
© TMF e.V. Glossar     Datenschutzhinweis     Info an den Webmaster     Seite drucken      Seitenanfang