Home
Über uns
Mitglieder
Arbeitsgruppen
Projekte
Produkte
Publikationen
News
Interviews
Stellungnahmen
Newsletter
Ausschreibungen
Presse
Termine
Komfort-Download
Arbeitsbereiche
Online-Forum
Stellenmarkt
 

 

Artikel von Juli 2015

 
 

Neues Programm fördert vielversprechende Innovationen in der Berliner Gesundheitsforschung

BIH und Stiftung Charité schnüren Förderpaket nach dem Vorbild der Universität Stanford / Drei Transferprojekte wurden bereits ausgewählt

23.07.2015 Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIH) und die Stiftung Charité starten ihr neues Programm zur Innovationsförderung im Bereich der Gesundheitsforschung. Mit „SPARK Berlin“ soll die Nutzung von Forschungsergebnissen für die konkrete Entwicklung von Diagnoseverfahren und neuen Medikamenten verbessert werden.
 
 

Mustertext Patienteneinwilligungen für Biobanken jetzt auch auf Englisch verfügbar

Arbeitskreis medizinischer Ethikkommissionen stellt das Dokument jetzt auch auf Englisch zur Verfügung

22.07.2015. Die Arbeitsgruppe Biobanken des Arbeitskreises medizinischer Ethikkommissionen stellt den im November 2013 verabschiedeten Muster­text zur Spende, Ein­lagerung und Nutzung von Bio­ma­te­ri­alien sowie zur Erhe­bung, Ver­ar­beitung und Nutzung von Daten in Biobanken jetzt auch in englischer Sprache zur Verfügung. Der Text beruht auf deutschem Recht und den hiesigen ethischen Auffassungen.


 
 

Forschungsdaten in der Praxis

Eine Ausschreibung im Rahmen des LIS-Förderprogramms „Informationsinfrastrukturen für Forschungsdaten“

22.07.2015 Die Ausschreibung eröffnet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in enger Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern von Informationsinfrastrukturen aus allen Disziplinen die Option, Forschungsfragen überwiegend durch eine Sekundär- beziehungsweise Nachnutzung verfügbarer Forschungsdaten zu bearbeiten.


 
 

Die klinische Forschung im Umgang mit großen Datenmengen

TMF-School 2015: Große Datenmengen erfordern kluges IT-Management und entsprechendes Knowhow der Anwender

13.07.2015. Verlässliche Ergebnisse aus klinischen Studien sind eine Grundvoraussetzung für die Verbesserung von Therapien. Dabei sind viele Faktoren zu berücksichtigen, beispielsweise die Erfüllung der Good Clinical Practice-Richtlinien und anderer regulatorischer Vorgaben. Insbesondere müssen auch Fragen der Standardisierung, Aufbereitung und langfristig sicheren Aufbewahrung geklärt sein, die den Forschern dennoch einen schnellen Zugriff auf die Daten erlaubt. Die Teilnehmer der diesjährigen TMF-School, die vom 8. bis zum 10. Juli 2015 auf dem Landgut Borsig bei Nauen stattfand, diskutierten vor diesem Hintergrund über das Schwerpunktthema IT-Unterstützung und Qualitätsmanagement in der medizinischen Forschung.
 
 

S3-Labore: Beratung und Austausch über Ländergrenzen hinweg sinnvoll

Wissenschaftler und Vertreter von Genehmigungsbehörden diskutierten über Herausforderungen bei der Genehmigung gentechnischer Anlagen der Sicherheitsstufe 3

10.07.2015. Mehr Erfahrungsaustausch, größere Transparenz und Möglichkeiten zur Weiterbildung wünschten sich die Manager von Laboren der Sicherheitsstufe 3 im Rahmen eines TMF-Workshops, zu dem am 7. Juli 2015 Betreiber von S3-Laboren und Vertreter von Genehmigungsbehörden zusammenkamen. Die Diskussionen machten deutlich, dass das Genehmigungsverfahren für gentechnische Anlagen, für die die biologische Sicherheitsstufe 3 gilt, für Wissenschaftler wie für Behörden eine Herausforderung ist. Eine frühe Einbindung der zuständigen Behörden in die Planung eines solchen Labors und den Brandschutz sei unbedingt zu empfehlen, so die Erfahrung von beiden Seiten.
 
 

Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2016

Bewerbungsschluss für den Forschungspreis ist der 6. September 2015

07.07.2015. Die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen vergibt 2016 in enger Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. erneut einen Preis für ein Forschungsprojekt, das sich dem Thema Seltene Erkrankungen widmet. Der mit 50.000 Euro dotierte Forschungspreis ist nach der Schirmherrin von ACHSE, Eva Luise Köhler, benannt.
 
 

Sekundärdaten sind vorhanden, Verknüpfung ist schwierig

120 Forscher diskutierten beim TMF-Forum Versorgungsforschung über die Nutzung von Datenbeständen für Forschung und Qualitätssicherung

3. Juli 2015. Es gibt in Deutschland eine Reihe von Datenbeständen, die für die Versorgungsforschung genutzt werden können. Diese Nutzung basiert auf jeweils spezifischen Rechtsgrundlagen: Beispielsweise regelt die Datentransparenzverordnung (DaTraV) das Informationssystem Versorgungsdaten beim DIMDI oder das Krebsfrüherkennungs- und registergesetz (KFRG). Eine Verknüpfung dieser Daten, die wissenschaftlich wertvoll wäre, ist allerdings schwierig, oftmals selbst dann, wenn der Patient oder Proband in die Nutzung von Daten aus verschiedenen Quellen einwilligt. Dies war das Fazit aus dem TMF-Forum Versorgungsforschung, bei dem am 30. Juni 2015 in Berlin 120 Forscher teilnahmen.
News Archiv

April 2017 (2)

März 2017 (5)

Februar 2017 (2)

Januar 2017 (4)

Dezember 2016 (8)

November 2016 (5)

Oktober 2016 (4)

September 2016 (7)

August 2016 (5)

Juli 2016 (8)

Juni 2016 (5)

Mai 2016 (3)

April 2016 (11)

März 2016 (5)

Februar 2016 (3)

Januar 2016 (8)

Dezember 2015 (6)

November 2015 (3)

Oktober 2015 (8)

September 2015 (5)

August 2015 (3)

Juli 2015 (7)

Juni 2015 (7)

Mai 2015 (5)

April 2015 (2)

März 2015 (6)

Februar 2015 (7)

Januar 2015 (8)

Dezember 2014 (6)

November 2014 (9)

Oktober 2014 (10)

September 2014 (3)

Juli 2014 (6)

Juni 2014 (5)

Mai 2014 (4)

April 2014 (8)

März 2014 (8)

Februar 2014 (6)

Januar 2014 (7)

Dezember 2013 (8)

November 2013 (6)

Oktober 2013 (5)

September 2013 (10)

August 2013 (4)

Juli 2013 (8)

Juni 2013 (7)

Mai 2013 (4)

April 2013 (9)

März 2013 (9)

Februar 2013 (5)

Januar 2013 (5)

Dezember 2012 (7)

November 2012 (4)

Oktober 2012 (5)

September 2012 (5)

August 2012 (3)

Juli 2012 (4)

Juni 2012 (4)

Mai 2012 (3)

April 2012 (3)

März 2012 (5)

Januar 2012 (7)

Dezember 2011 (2)

November 2011 (8)

Oktober 2011 (10)

September 2011 (2)

August 2011 (4)

Juli 2011 (3)

Juni 2011 (5)

Mai 2011 (7)

April 2011 (4)

März 2011 (5)

Februar 2011 (3)

Januar 2011 (5)

Dezember 2010 (3)

November 2010 (3)

Oktober 2010 (5)

September 2010 (9)

August 2010 (5)

Juli 2010 (6)

Juni 2010 (12)

Mai 2010 (3)

April 2010 (4)

März 2010 (4)

Februar 2010 (4)

Januar 2010 (1)

Dezember 2009 (1)

November 2009 (1)

Oktober 2009 (5)

September 2009 (8)

August 2009 (1)

Juli 2009 (8)

Juni 2009 (6)

Mai 2009 (2)

April 2009 (6)

März 2009 (5)

Februar 2009 (4)

Januar 2009 (2)

Dezember 2008 (3)

November 2008 (5)

Oktober 2008 (3)

September 2008 (5)

August 2008 (3)

Juli 2008 (5)

Juni 2008 (4)

Mai 2008 (3)

April 2008 (6)

März 2008 (3)

Februar 2008 (1)

Januar 2008 (2)

Dezember 2007 (2)

November 2007 (4)

Oktober 2007 (4)

September 2007 (5)

Juni 2007 (2)

Mai 2007 (1)

April 2007 (6)

Januar 2007 (1)

Dezember 2006 (8)

November 2006 (4)

Oktober 2006 (1)

September 2006 (4)

August 2006 (1)

Juli 2006 (1)

Juni 2006 (3)

Mai 2006 (1)

April 2006 (3)

März 2006 (1)

Februar 2006 (1)

Januar 2006 (2)

Dezember 2005 (3)

November 2005 (1)

Oktober 2005 (1)

September 2005 (2)

August 2005 (2)

Juli 2005 (3)

Juni 2005 (2)

April 2005 (4)

November 2004 (1)

Oktober 2004 (1)

September 2004 (1)

August 2004 (1)

Juni 2004 (2)

Mai 2004 (1)

Presseschau

Termine

2. Vorstandssitzung 2017

05.05.2017



Sitzung des Internen Beirats der Zoonosenplattform (Berlin)

08.05.2017




Interviews

„Mitmachen kann jeder“

Interview mit Dr. Katja Hartig (DFG) und Prof. Dr. Ulrich Sax (UMG) zum Launch des ToolPool Gesundheitsforschung


 
© TMF e.V. Glossar     Datenschutzhinweis     Info an den Webmaster     Seite drucken      Seitenanfang