Home
Über uns
Mitglieder
Arbeitsgruppen
Projekte
Produkte
Publikationen
Stellungnahmen
News
Interviews
Newsletter
Presse
Termine
Stellenmarkt
Online-Services
 

 

Datenintegration ist heute eine der größten Herausforderungen beim Aufbau großer, IT-gestützter Biobanken

Rund 120 Forscher diskutierten beim TMF-Jahreskongress 2010 in München über Fragen des Biobanking und Anforderungen an die IT-Infrastruktur für medizinische Forschung

22.04.2010. Eine der größten Herausforderungen, die heute beim Aufbau großer, IT-gestützter Biobanken als eine wesentliche Grundlage moderner medizinischer Forschung noch bestehen, ist die Integration der Daten, die beispielsweise aus verschiedenen Quellen stammen, unterschiedliche Ontologien verwenden oder auch von heterogener Qualität sind. Dies betonte Professor Dr. Jan-Eric Litton vom Karolinska Institut in Stockholm in seiner Keynote im Rahmen des 2.TMF-Jahreskongresses am 15./16. April 2010 in München. Rund 120 Forscher verschiedenster Disziplinen, die an medizinischen Verbundforschungsprojekten beteiligt sind, waren der Einladung der TMF zu diesem Kongress mit den Schwerpunktthemen Biobanken und IT-Infrastruktur für die medizinische Forschung gefolgt.

Der zweite TMF-Jahreskongress fand gemeinsam mit dem ersten Symposium des Kompetenznetzes Adipositas statt, das 2008 seine Arbeit aufgenommen hat. Kongresspräsident Professor Dr. Hans Hauner, der auch Sprecher des Kompetenznetzes Adipositas ist, zeigte sich in seinem Grußwort froh darüber, dass er mit seinem jüngeren Forschungsnetz unter dem Dach der TMF die Möglichkeit hat, von den Erfahrungen der Kollegen und Experten zu profitieren, die sich schon seit Jahren mit den Herausforderungen medizinischer Forschung über verschiedene Standorte hinweg auseinandersetzen. Zudem sei dies auch eine gute Gelegenheit, sein Netzwerk in der Forschergemeinschaft bekannt zu machen.

Im Rahmen des Kongresses wurde auch der Start des Nationalen Biobanken-Registers bekannt gegeben, das vom BMBF zunächst für 18 Monate mit 296.000 Euro gefördert wird. „Das Register wird dazu beitragen, die deutschen Biobanken national wie international besser sichtbar zu machen und wird die Forscher dabei unterstützen, gemeinsam Qualitätsstandards für Biobanken zu entwickeln“, erläuterte Projektleiter Dr. Dr. Michael Kiehntopf vom Universitätsklinikum Jena.

Neben den Schwerpunktthemen wurde auch über aktuelle Entwicklungen von Werkzeugen für klinische Studien berichtet. Ein Tutorial zum Einsatz von Standards bot praktische Fortbildung in einem Feld, dessen Weiterentwicklung und Implementierung die TMF unterstützt. Von besonderem Interesse für die Verbundforscher waren die Diskussionen um das künftige Zusammenspiel der Forschungsnetze und der neuen Nationalen Zentren für die Gesundheitsforschung, in der beide Seiten große Gesprächsbereitschaft signalisierten.

Professor Dr. Ulrich R. Fölsch, der Vorsitzende der TMF, resümierte zum Abschluss des Kongresses: "Der Austausch hier in München und in unserer kontinuierlichen Arbeit setzt Impulse, die an den einzelnen Standorten zum Tragen kommen und insgesamt den Forschungsstandort Deutschland stärken“.

In der anschließenden Mitgliederversammlung des TMF e.V. wurde der Vorstand der TMF in seinem Amt bestätigt. Auf eigenen Wunsch schied Professor Dr. Hans-Ulrich Prokosch aus, als seine Nachfolgerin wurde Professor Dr. Marcella Rietschel als Vertreterin des NGFN gewählt.

  1.   News zur Vorstandswahl 2010
  2.   Programmheft


Kongresspräsident Prof. Dr. Hans Hauner, Sprecher des Kompetenznetzes Adipositas, begrüßte die Teilnehmer.

 


Grußwort des Dekans der Medizinischen Fakultät der TU München, Prof. Dr. Markus Schwaiger.

 


Prof. Dr. Jürgen Stausberg (LMU München) bei seinem Vortrag "IT für Register".

 


Prof. Dr. Martin Dugas (Universität Münster) berichtete über "KIS-basierte Unterstützung der Patientenrekrutierung in klinischen Studien".

 

Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch (Universität Erlangen) sprach in Vertretung von Dr. Thomas Ganslandt über die Anpassung und Nutzung von i2b2-Werkzeugen für deutsche Forschungsnetze.

 

Prof. Dr. U.R. Fölsch (Universität Kiel) stellte das Leitlinien-Autorenportal der TMF vor.

 

 

Dr. Dr. Michael Kiehntopf (Universität Jena) sprach zum Thema "Technologische Anforderungen an Biobanken".

 

  

Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch (Universität Erlangen) hielt einen zweiten Vortrag zum Thema "IT für Biobanken".

 



Prof. Dr. Norbert Brockmeyer (Universität Bochum, links) moderierte die Session zum Thema Biobanken am 15.04.2010, in der Sebastian C. Semler (TMF e.V., Berlin, rechts) das Biobanken-Register der TMF vorstellte.

 


Die Keynote Lecture von Prof. Dr. Jan-Eric Litton aus Stockholm (KI Biobank, Stockholm, Sweden) bildete den Abschluss des ersten Tages: "Biomedicine as a data-driven science - challenges to information technology".

 


Prof. Dr. Michael Krawczak (Universität Kiel) hielt den ersten Vortrag des zweiten Tages: "Rechtliche Grundlagen einer EU-weiten Biobanken-Kooperation".

 

 Prof. Dr. Andreas Tiran (Medizinische Universität Graz) berichtete über den praktischen Betrieb einer großen Biobank.

 

 Dr. Oana Brosteanu (ZKS Leipzig) berichtete über den aktuellen Stand des Projektes "Risikoadaptiertes Monitoring für klinische Studien" (ADAMON).

 

 Dr. Reinhardt Vonthein (Universität Lübeck) stellte das TMF-Projekt "Checkliste MPG-Studien" vor.

 


Das Tutorial "Einführung in Standards" wurde von Dr. Christof Geßner (TMF e.V.,Berlin) mit dem Thema "IHE Patient Care Devices" eingeleitet.

 

Dr. Phillippe Verplancke (XClinical GmbH, München; E3C) und Johannes Drepper (TMF e.V., Berlin) führten in die CDISC-Standards ein.

 


Dr. Rainer Röhrig (Universität Gießen) bei senem Vortrag "LOINC- ein Begriffssystem zur Verschlüsselung von Laborwerten und klinischen Untersuchungen", den er gemeinsam mit...

 


... Sebastian C. Semler (TMF e.V., Berlin) hielt.

 

  
Zentren, Netze, Kooperationen: Über die künftige Zusammenarbeit der Nationalen Zentren für die Gesundheitforschung und der Forschungsverbünde diskutierten v.l.n.r.: Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann (Universität Greifswald), Prof. Dr. Annette-Gabriele Ziegler (TU München), Martin Reichel (DZD, München) und Dr. Veronika Ermer (DZNE, Bonn) gemeinsam mit dem Publikum.

 

 


Das gemeinsame Abendessen im Unionsbräu Haidhausen...

 

 ... bot viele Gesprächs- und Vernetzungsmöglichkeiten.

News Archiv

September 2019 (7)

August 2019 (2)

Juli 2019 (2)

Juni 2019 (4)

Mai 2019 (5)

April 2019 (3)

März 2019 (5)

Februar 2019 (2)

Januar 2019 (2)

Dezember 2018 (6)

November 2018 (5)

Oktober 2018 (9)

September 2018 (5)

August 2018 (3)

Juli 2018 (2)

Juni 2018 (7)

Mai 2018 (1)

April 2018 (1)

März 2018 (7)

Februar 2018 (2)

Januar 2018 (7)

Dezember 2017 (6)

November 2017 (2)

Oktober 2017 (3)

September 2017 (4)

August 2017 (1)

Juli 2017 (8)

Juni 2017 (9)

Mai 2017 (4)

April 2017 (2)

März 2017 (5)

Februar 2017 (2)

Januar 2017 (4)

Dezember 2016 (8)

November 2016 (5)

Oktober 2016 (4)

September 2016 (7)

August 2016 (5)

Juli 2016 (8)

Juni 2016 (5)

Mai 2016 (3)

April 2016 (11)

März 2016 (5)

Februar 2016 (3)

Januar 2016 (8)

Dezember 2015 (6)

November 2015 (3)

Oktober 2015 (8)

September 2015 (5)

August 2015 (4)

Juli 2015 (7)

Juni 2015 (7)

Mai 2015 (5)

April 2015 (2)

März 2015 (6)

Februar 2015 (7)

Januar 2015 (8)

Dezember 2014 (6)

November 2014 (9)

Oktober 2014 (10)

September 2014 (3)

Juli 2014 (6)

Juni 2014 (5)

Mai 2014 (4)

April 2014 (8)

März 2014 (8)

Februar 2014 (6)

Januar 2014 (7)

Dezember 2013 (8)

November 2013 (6)

Oktober 2013 (5)

September 2013 (10)

August 2013 (4)

Juli 2013 (8)

Juni 2013 (7)

Mai 2013 (4)

April 2013 (9)

März 2013 (9)

Februar 2013 (5)

Januar 2013 (5)

Dezember 2012 (7)

November 2012 (5)

Oktober 2012 (5)

September 2012 (5)

August 2012 (3)

Juli 2012 (4)

Juni 2012 (4)

Mai 2012 (3)

April 2012 (3)

März 2012 (5)

Januar 2012 (7)

Dezember 2011 (2)

November 2011 (8)

Oktober 2011 (10)

September 2011 (2)

August 2011 (5)

Juli 2011 (3)

Juni 2011 (5)

Mai 2011 (8)

April 2011 (4)

März 2011 (5)

Februar 2011 (3)

Januar 2011 (5)

Dezember 2010 (3)

November 2010 (3)

Oktober 2010 (5)

September 2010 (9)

August 2010 (5)

Juli 2010 (6)

Juni 2010 (12)

Mai 2010 (3)

April 2010 (4)

März 2010 (4)

Februar 2010 (4)

Januar 2010 (1)

Dezember 2009 (1)

November 2009 (1)

Oktober 2009 (5)

September 2009 (8)

August 2009 (1)

Juli 2009 (8)

Juni 2009 (6)

Mai 2009 (2)

April 2009 (6)

März 2009 (5)

Februar 2009 (4)

Januar 2009 (2)

Dezember 2008 (3)

November 2008 (6)

Oktober 2008 (3)

September 2008 (5)

August 2008 (3)

Juli 2008 (5)

Juni 2008 (4)

Mai 2008 (3)

April 2008 (6)

März 2008 (3)

Februar 2008 (1)

Januar 2008 (2)

Dezember 2007 (2)

November 2007 (4)

Oktober 2007 (4)

September 2007 (5)

Juni 2007 (2)

Mai 2007 (1)

April 2007 (6)

Januar 2007 (1)

Dezember 2006 (8)

November 2006 (4)

Oktober 2006 (1)

September 2006 (4)

August 2006 (1)

Juli 2006 (1)

Juni 2006 (3)

Mai 2006 (1)

April 2006 (3)

März 2006 (1)

Februar 2006 (1)

Januar 2006 (2)

Dezember 2005 (3)

November 2005 (1)

Oktober 2005 (1)

September 2005 (2)

August 2005 (2)

Juli 2005 (3)

Juni 2005 (2)

April 2005 (4)

November 2004 (1)

Oktober 2004 (1)

September 2004 (1)

August 2004 (1)

Juni 2004 (2)

Mai 2004 (1)

Presseschau

Termine

4. TMF-Sitzungswoche (Berlin)

16.09.2019 - 20.09.2019



Sitzung der AG Wissenschaftskommunikation

20.09.2019




Interviews

Interview: Deutschland verliert den Anschluss in der genomischen Medizin

Gespräch mit Prof. Dr. Michael Krawczak, Jürgen Eils und Dr. Roman Siddiqui


 
© TMF e.V. Glossar     Datenschutzhinweis     Info an den Webmaster     Seite drucken      Seitenanfang