Home
Über uns
Mitglieder
Arbeitsgruppen
Projekte
Produkte
Publikationen
Stellungnahmen
News
Interviews
Newsletter
Presse
Termine
Stellenmarkt
Online-Services
 

 

"Vernetzte Forschung wird schneller und mehr für die Patienten erreichen"

Interview mit Mirjam Mann, Geschäftsführerin der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. anlässlich des neu eingerichteten Forums Patientenvertreter in der TMF

November 2009. "Aus Patientensicht ist es ein echter Fortschritt, dass die TMF im Bereich der Forschung die Vernetzung stärkt und die Nutzung der vorhandenen Ressourcen optimiert"

Das Interview erscheint parallel in der E-Health-Com Nr. 6 | 2009.

 

Frau Mann, Patienten mit Seltenen Erkrankungen entwickeln sich oftmals zu „Forschern in eigener Sache“. Warum?

Betroffene fühlen sich im Moment der Diagnose ihrer eigenen Krankheit oder der ihres Kindes oft allein gelassen. Niemand scheint ihre Erkrankung zu kennen oder zu wissen, was zu tun ist. Schon der Weg zur Diagnose ist für Betroffene oft eine Odyssee, erst recht die Suche nach einer wirksamen Behandlung. Schnell erkennen sie, dass ihnen andere Betroffene am Besten helfen können. In Selbsthilfeorganisationen tauschen sie sich über ihre Erfahrungen aus, Ängste, Sorgen, den zu erwartenden Krankheitsverlauf, über Ärzte und wirksame Medikamente. Die Patienten werden gemeinsam zu Experten ihrer Erkrankung – nicht selten zu den einzigen. Dadurch wird Ihnen auch schnell bewusst, dass nur nach ihrer Erkrankung gezielt geforscht werden wird, wenn sie dies selbst vorantreiben und ermöglichen.

 

Was können Patientenorganisationen tun, um die Forschung zum jeweiligen Krankheitsbild voranzutreiben?

Die Patientenorganisationen sind immer mehr eine treibende Kraft in der Forschung. Sie bringen die verschiedenen Akteure zusammen, um nach ihrer Erkrankung zu forschen, sie fördern Forschung, und sie betreiben in Einzelfällen sogar eigene Forschungsinstitute. Dort wo die Patienten am aktivsten sind, gibt es nachweislich die größten wissenschaftlichen Fortschritte. Für Betroffene ist die Forschung der einzige Weg zu einer besseren Behandlung, mehr Lebensqualität, mehr Lebensdauer oder vielleicht sogar Heilung – für Menschen mit einer Seltenen Erkrankung von elementarer Bedeutung.

 

Forscher und Patienten müssen sich verständigen können, um den wissenschaftlichen Fortschritt gemeinsam voranzubringen. Welche Hilfestellung gibt die ACHSE dazu?

Forscher und Ärzte benötigen ein gemeinsames Grundverständnis, eine gemeinsame Sprache und einen guten Informationsaustausch, um gemeinsam die Forschungsprojekte initiieren und die Ergebnisse schneller in die Patientenversorgung bringen zu können. Wir führen für unsere Mitgliedsverbünde zum Beispiel Fortbildungen durch, um Sprache und Methodik der Forscher zu vermitteln. An der nächsten Veranstaltung im kommenden Frühsommer wird auch die TMF beteiligt sein.

 

Die TMF hat ein „Forum Patientenvertreter“ eingerichtet. Welche Rolle spielt die TMF für die Patienten?

Aus Patientensicht ist es ein echter Fortschritt, dass die TMF im Bereich der Forschung die Vernetzung stärkt und die Nutzung der vorhandenen Ressourcen optimiert. Die Entwicklung von Standards und technischen Lösungen spart Zeit und Geld, die für weitere Forschung eingesetzt werden können. Eine vernetzte Forschung, die vom Wissen und den Erfahrungen anderer profitiert, wird schneller und mehr für die Patienten erreichen. Damit trägt die TMF langfristig zu einer besseren Versorgung und einer größeren Lebensqualität der Patienten bei.


  1. Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen e.V. (ACHSE e.V.)
  2. Forum Patientenvertreter der TMF

News Archiv

September 2019 (8)

August 2019 (2)

Juli 2019 (3)

Juni 2019 (4)

Mai 2019 (5)

April 2019 (3)

März 2019 (5)

Februar 2019 (2)

Januar 2019 (2)

Dezember 2018 (6)

November 2018 (5)

Oktober 2018 (9)

September 2018 (5)

August 2018 (3)

Juli 2018 (2)

Juni 2018 (7)

Mai 2018 (1)

April 2018 (1)

März 2018 (7)

Februar 2018 (2)

Januar 2018 (7)

Dezember 2017 (6)

November 2017 (2)

Oktober 2017 (3)

September 2017 (4)

August 2017 (1)

Juli 2017 (8)

Juni 2017 (9)

Mai 2017 (4)

April 2017 (2)

März 2017 (5)

Februar 2017 (2)

Januar 2017 (4)

Dezember 2016 (8)

November 2016 (5)

Oktober 2016 (4)

September 2016 (7)

August 2016 (5)

Juli 2016 (8)

Juni 2016 (5)

Mai 2016 (3)

April 2016 (11)

März 2016 (5)

Februar 2016 (3)

Januar 2016 (8)

Dezember 2015 (6)

November 2015 (3)

Oktober 2015 (8)

September 2015 (5)

August 2015 (4)

Juli 2015 (7)

Juni 2015 (7)

Mai 2015 (5)

April 2015 (2)

März 2015 (6)

Februar 2015 (7)

Januar 2015 (8)

Dezember 2014 (6)

November 2014 (9)

Oktober 2014 (10)

September 2014 (3)

Juli 2014 (6)

Juni 2014 (5)

Mai 2014 (4)

April 2014 (8)

März 2014 (8)

Februar 2014 (6)

Januar 2014 (7)

Dezember 2013 (8)

November 2013 (6)

Oktober 2013 (5)

September 2013 (10)

August 2013 (4)

Juli 2013 (8)

Juni 2013 (7)

Mai 2013 (4)

April 2013 (9)

März 2013 (9)

Februar 2013 (5)

Januar 2013 (5)

Dezember 2012 (7)

November 2012 (5)

Oktober 2012 (5)

September 2012 (5)

August 2012 (3)

Juli 2012 (4)

Juni 2012 (4)

Mai 2012 (3)

April 2012 (3)

März 2012 (5)

Januar 2012 (7)

Dezember 2011 (2)

November 2011 (8)

Oktober 2011 (10)

September 2011 (2)

August 2011 (5)

Juli 2011 (3)

Juni 2011 (5)

Mai 2011 (8)

April 2011 (4)

März 2011 (5)

Februar 2011 (3)

Januar 2011 (5)

Dezember 2010 (3)

November 2010 (3)

Oktober 2010 (5)

September 2010 (9)

August 2010 (5)

Juli 2010 (6)

Juni 2010 (12)

Mai 2010 (3)

April 2010 (4)

März 2010 (4)

Februar 2010 (4)

Januar 2010 (1)

Dezember 2009 (1)

November 2009 (1)

Oktober 2009 (5)

September 2009 (8)

August 2009 (1)

Juli 2009 (8)

Juni 2009 (6)

Mai 2009 (2)

April 2009 (6)

März 2009 (5)

Februar 2009 (4)

Januar 2009 (2)

Dezember 2008 (3)

November 2008 (6)

Oktober 2008 (3)

September 2008 (5)

August 2008 (3)

Juli 2008 (5)

Juni 2008 (4)

Mai 2008 (3)

April 2008 (6)

März 2008 (3)

Februar 2008 (1)

Januar 2008 (2)

Dezember 2007 (2)

November 2007 (4)

Oktober 2007 (4)

September 2007 (5)

Juni 2007 (2)

Mai 2007 (1)

April 2007 (6)

Januar 2007 (1)

Dezember 2006 (8)

November 2006 (4)

Oktober 2006 (1)

September 2006 (4)

August 2006 (1)

Juli 2006 (1)

Juni 2006 (3)

Mai 2006 (1)

April 2006 (3)

März 2006 (1)

Februar 2006 (1)

Januar 2006 (2)

Dezember 2005 (3)

November 2005 (1)

Oktober 2005 (1)

September 2005 (2)

August 2005 (2)

Juli 2005 (3)

Juni 2005 (2)

April 2005 (4)

November 2004 (1)

Oktober 2004 (1)

September 2004 (1)

August 2004 (1)

Juni 2004 (2)

Mai 2004 (1)

Presseschau

Termine

REDCap Workshop (Berlin)

30.10.2019



TMF-Tutorials (Berlin)

12.11.2019 - 13.11.2019




Interviews

Interview: Deutschland verliert den Anschluss in der genomischen Medizin

Gespräch mit Prof. Dr. Michael Krawczak, Jürgen Eils und Dr. Roman Siddiqui


 
© TMF e.V. Glossar     Datenschutzhinweis     Info an den Webmaster     Seite drucken      Seitenanfang