Home
Über uns
Mitglieder
Arbeitsgruppen
Projekte
Produkte
Publikationen
Stellungnahmen
News
Interviews und Namensbeiträge
Newsletter
Presse
Termine
Stellenmarkt
Online-Services
 

 

Seite 1 von 32


 
 

Aufwind für die Genommedizin in Deutschland - genomDE geht an den Start!

Seit 1. Oktober 2021 läuft genomDE - die vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) geförderte Initiative zum Aufbau einer bundesweiten Plattform zur medizinischen Genomsequenzierung.

Berlin, 07.12.2021. Die TMF – Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF) koordiniert ein mit hochrangigen Expertinnen und Experten besetztes Konsortium zum Aufbau von genomDE - einer bundesweiten Plattform für die medizinische Genomsequenzierung. Neben führenden medizinischen Netzwerken und Fachgesellschaften sind auch die betroffenen Patientenverbände mit ihren besonderen Anliegen in das Projekt eingebunden.


 
 

Nationales Digital Health Symposium 2021 beschäftigt sich mit den Perspektiven eines zukünftigen vernetzten Gesundheitsdatenökosystems

15. Dezember 2021, 15:00 – 18:00 Uhr, Hybrid (Live aus der TMF-Geschäftsstelle und Online)

06.12.2021. Das Nationale Digital Health Symposium 2021 rückt die Frage nach den Perspektiven eines zukünftigen vernetzten Gesundheitsdatenökosystems in den Mittelpunkt – natürlich nicht ohne aktuelle Bezüge zur Corona-Pandemie und zum Koalitionsvertrag. Es stellt die Frage, wie ein vernetztes Gesundheitsdatenökosystem aussehen könnte, wie Datenzugänge für die Forschung und Versorgung geschaffen und Daten besser genutzt werden können. 


 
 

TMF-Workshop: Gutachten zur Weiterentwicklung medizinischer Register zur Verbesserung der Dateneinspeisung und -anschlussfähigkeit

15. Dezember 2021, 10:30 – 13:00 Uhr, Hybrid (Live aus der TMF-Geschäftsstelle und Online)

06.12.2021. Das „Gutachten zur Weiterentwicklung medizinischer Register zur Verbesserung der Dateneinspeisung und -anschlussfähigkeit“ - erstellt von der BQS Institut für Qualität und Patientensicherheit und der TMF - gibt Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung der Registerlandschaft in Deutschland.


 
 

Medizininformatik-Initiative schafft Forschungsdateninfrastruktur an Unikliniken bundesweit

Externes Audit belegt Fortschritt der Datenintegrationszentren

29.11.2021. Die Medizininformatik-Initiative (MII), gefördert vom  Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), legt mit ihren  Datenintegrationszentren (DIZ) den Grundstein für die Digitalisierung der medizinischen Forschung und Versorgung in Deutschland. Die DIZ werden im Rahmen der MII seit 2018 an 29 universitätsmedizinischen Standorten aufgebaut, um Daten aus der Routineversorgung der Unikliniken und der biomedizinischen Forschung einrichtungsübergreifend zusammenzuführen und datenschutzgerecht für die medizinische Forschung bereitzustellen. Ein externes Audit im Auftrag des BMBF zeigt nun, dass der Aufbau der bundesweiten dezentral-föderierten Forschungsdateninfrastruktur der MII bereits eineinhalb Jahre vor dem Ablauf der aktuellen Förderphase Ende 2022 und trotz der großen Belastungen der Unikliniken während der Corona-Pandemie gut vorangeschritten ist.


 
 

10. Nationales Biobanken-Symposium auf den 1.-2. Juni 2022 verschoben

Leitthema des Symposiums 2022: Nachhaltige Verankerung von Biobanken als Forschungsinfrastruktur

22.11.2021. Aufgrund der aktuellen pandemischen Entwicklungen wird das 10. Nationale Biobanken-Symposium auf den 1.-2. Juni 2022 verschoben. Zu diesem neuen Termin soll es wie geplant in Präsenz in Berlin stattfinden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bereits ein Ticket für das 10. Biobanken-Symposium gebucht haben, werden in Kürze individuell bezüglich Ihrer Buchung informiert. Wir würden uns freuen, Sie vom 1.-2. Juni 2022 im Berliner MOA-Hotel begrüßen zu dürfen.


 
 

Save the Date: Auftakt-Workshop genomDE am 7. Dezember 2021

Wir laden Sie recht herzlich ein, an der Auftaktveranstaltung zu genomDE teilzunehmen.

15.11.2021. Am 1. Oktober 2021 ist genomDE gestartet. Dieses vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) geförderte Projekt hat den Aufbau einer bundesweiten, eigenständigen Plattform zur medizinischen Genomsequenzierung zum Ziel und wird hierzu das kürzlich gesetzlich verankerte „Modellvorhaben Genomsequenzierung“ unterstützen.


 
 

TMF-Tutorials am 13. und 14. Dezember 2021 | Online

Jetzt anmelden!

14.11.2021. Am 13. und 14. Dezember 2021 finden im Rahmen der TMF-Akademie elf Hands-On-Tutorials zu Themen und Tools der medizinischen Verbundforschung im Online Format statt.


 
 

TMF-Workshop: Software & KI als Medizinprodukt

Community-Workshop zur Ermittlung relevanter Fragestellungen für den Einsatz von Software als Medizinprodukt, 08.11.2021, 10.00-18.00 Uhr, Webkonferenz

01.11.2021. Medizinprodukte müssen mannigfaltige Voraussetzungen erfüllen. Die Rahmenbedingungen des Medizinprodukterechts stellen auch Entwicklerinnen und Entwickler von Software- und KI-Anwendungen, die als Medizinprodukte im Gesundheitswesen eingesetzt werden sollen, vor vielfältige Herausforderungen. Welche rechtlichen und sicherheitstechnischen Anforderungen müssen sie erfüllen und welche Pflichten und Risiken müssen sie im Blick haben, damit die entwickelten IT-Lösungen den Weg aus der akademischen Forschung und Entwicklung zum Patienten in die Versorgung finden?


 
 

Karliczek: Mit Künstlicher Intelligenz das Gesundheitssystem besser auf künftige Krisen vorbereiten

Pressemitteilung des BMBF vom 05.10.2021: Um Therapien und Versorgungskonzepte zu verbessern, setzen sechs neue vom BMBF mit rund 50 Millionen Euro geförderte Forschungsverbünde auf intelligente IT-Lösungen

05.10.2021. Sechs neue vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsverbünde, die „Digitalen FortschrittsHubs Gesundheit“, starten ihre Arbeit sukzessive seit Mitte 2021 und entwickeln Pilotmodelle, in denen Expertinnen und Experten aus Forschung, Gesundheitswesen und IT eng mit Patientinnen und Patienten zusammenarbeiten. Ziel ist es, die Verfügbarkeit von Daten und die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Bereichen der Gesundheitsversorgung zu verbessern – von der stationären und ambulanten Behandlung bis hin zur Rehabilitation und Nachsorge in der Hausarztpraxis. Das Einsatzspektrum reicht von der Krebsmedizin bis zum Pandemie-Management. Im Oktober startet nun der letzte der insgesamt sechs Hubs.


 
 

BMBF veröffentlicht Richtlinie zur Förderung von Forschungsprojekten zu ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten der Neurowissenschaften

Einreichungsfrist für Projektskizzen in schriftlicher und/oder elektronischer Form ist der 14. Dezember 2021, 14.00 Uhr MEZ

06.10.2021. Die neurowissenschaftliche Forschung liefert kontinuierlich Fortschritte in Bezug auf unser grundlegendes Verständnis zur Struktur und Funktion des menschlichen Gehirns unter gesunden und pathologischen Bedingungen. Dieses Wissen ist von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung neuer Diagnosen und Behandlungen für Patienten mit Erkrankungen. Gleichzeitig haben die Neurowissenschaften Auswirkungen auf das Verständnis und damit möglicherweise auch auf die Kontrolle menschlicher Entscheidungen, Verhaltensweisen, Emotionen und sozialer Interaktionen. Der wissenschaftliche und technologische Fortschritt in den Neurowissenschaften erweitert die Möglichkeiten zur bio-medizinischen und psychologischen Einflussnahme auf den Menschen. 


 
 

Nachbericht zur gemeinsamen Jahrestagung von GMDS und TMF: Digitale Medizin braucht nachhaltigen Datenzugang

Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung im Gesundheitsbereich standen im Mittelpunkt der gemeinsamen Jahrestagung 2021 von GMDS und TMF

05.10.2021. 670 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Informatik, Biometrie und Epidemiologie kamen vom 26.-30. September 2021 auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS) und der Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF) zusammen. Das Motto der Online-Konferenz „Digitale Medizin. Erkennen, Verstehen, Heilen“ spiegelt die Chancen wider, die sich aus der Digitalisierung für Ärztinnen und Ärzte, Patientinnen und Patienten sowie für Forschende in der Medizin ergeben.„Digitalisierung muss primär der Verbesserung der Gesundheitsversorgung dienen“, merkte Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des Uniklinikums Schleswig-Holstein, Campus Kiel, in seinem Grußwort für die Konferenz an. „Domänen- und einrichtungsübergreifende Vernetzung, Big Data, KI und Robotics können aber auch die Forschung verbessern, so dass Forschung durch Nutzung der Chancen der Digitalisierung ebenfalls zum Patientenwohl beiträgt. Dafür müssen umgehend die notwendigen infrastrukturellen Voraussetzungen geschaffen werden.“


 
 

BMBF veröffentlicht Richtlinie zum Aufbau von KI-Servicezentren

Einreichungsfrist für Projektskizzen in elektronischer Form ist der 15. Februar 2022

03.10.2021. Mit der Strategie Künstliche Intelligenz (KI) hat die Bundesregierung einen Rahmen für die weitere Entwicklung und Anwendung von KI in Deutschland geschaffen, um den Forschungsstandort Deutschland zu sichern, die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft auszubauen und die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von KI in allen Bereichen der Gesellschaft im Sinne eines spürbaren gesellschaftlichen Fortschritts und im Interesse der Bürgerinnen und Bürger zu fördern. Ein wesentlicher Teil der Umsetzungsschritte ist dabei der Ausbau der Kapazitäten und Kompetenzen in Verbindung mit einer auf KI-spezialisierten, leistungsstarken IT-Infrastruktur. 


 
 

Digitale Medizin braucht nachhaltigen Datenzugang

670 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diskutierten vom 26.-30. September 2021 anlässlich der gemeinsamen Jahrestagung von GMDS und TMF die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung im Gesundheitsbereich

30.09.2021. Die Digitalisierung der Medizin birgt große Potenziale, denn digitale Gesundheitsdaten bilden eine wesentliche Grundlage für Innovation in der Medizin. Die systematische Nutzung digitaler Daten, unter anderem für KI-Anwendungen zum Aufbau lernender Gesundheitssysteme und für das Pandemiemanagement, kann helfen, die Diagnose, Prävention und Therapie von Krankheiten weiterzuentwickeln und zielgerichteter auf das einzelne Individuum zuzuschneiden. Das Motto der Tagung „Digitale Medizin. Erkennen, Verstehen, Heilen“ spiegelt die Chancen wider, die sich aus der Digitalisierung für Ärztinnen und Ärzte, Patientinnen und Patienten sowie für Forschende in der Medizin ergeben. Die Tagung wurde gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS) und der Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF) ausgerichtet.


 
 

12. TMF-Jahreskongress / 66. GMDS-Jahrestagung mit dem Leitthema „Digitale Medizin - Erkennen. Verstehen. Heilen.“

TMF präsentiert Paneldiskussionen zu elektronischer Patientenakte und Datenschutz in der Pandemie

20.09.2021. In einer Woche geht es los: der 12. TMF-Jahreskongress findet gemeinsam mit der 66. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) vom 26.-30. September 2021 statt. Hochrangige Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland werden sich in neun Keynotes, 23 Vortragssessions, drei Paneldiskussionen und 15 Workshops mit den technischen und methodischen Fragen der Datenverfügbarkeit, der Datennutzung, des Datenschutzes und der Datensicherheit befassen. Außerdem werden die ethischen, rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen der Forschungsnutzung von Gesundheitsdaten beleuchtet. Diesem Diskurs kommt insbesondere angesichts des Starts der elektronischen Patientenakte (ePA) in 2021 eine große Bedeutung zu.

 


 
 

Nationales Biobanken Symposium 2021: Call for Papers läuft bis 30.08.2021

10. Nationales Biobanken-Symposium, 8.-9. Dezember 2021, Berlin

26.08.2021. Das 10. Nationale Biobanken-Symposium findet vom 8.-9. Dezember 2021 in Berlin mit dem Leitthema Nachhaltigkeit statt. Organisiert und ausgerichtet wird das Symposium von der Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinischen Forschung (TMF e.V.) und dem German Biobank Node (GBN).


 
 

DFG-Projekt CandActBase: Software ermöglicht Vergleich wissenschaftlicher Literaturdaten

Erklärvideo zeigt den Nutzen für die biomedizinische Wirkstoffforschung auf

08.07.2021. Wenn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neue Medikamente entwickeln, dann greifen sie häufig auf kuratierte und öffentlich zugängliche Substanzdatenbanken zurück. Aus ihnen wird ersichtlich, welche Wirkstoffe zur Behandlung einer Erkrankung bereits getestet wurden. Hier setzt das Projekt CandActBase an.


 
 

BMBF veröffentlicht Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema "KI-basierte Assistenzsysteme für prozessbegleitende Gesundheitsanwendungen"

Projektskizzen können bis zum 30. September 2021 eingereicht werden

05.07.2021. Der Wunsch nach Gesundheit gehört zu den elementaren Grundbedürfnissen des Menschen, und ein gesundes Leben bis ins hohe Alter trägt wesentlich zur Lebensqualität bei. Im Zuge der derzeit voranschreitenden Digitalisierung des Gesundheitswesens bieten neue Technologien Möglichkeiten zur Verbesserung der medizinischen Versorgung. ­Großes Potenzial besteht hierbei im klinischen Umfeld für den Einsatz interaktiver Technologien in Kombination mit Methoden der künstlichen Intelligenz (KI). Neben den vieldiskutierten Potenzialen in der Diagnostik, können KI-basierte interaktive Systeme die Prozesse in Kliniken oder vergleichbaren Gesundheitseinrichtungen unterstützen und dabei zur Verbesserung von medizinischen, organisatorischen und administrativen Abläufen beitragen. 

 


 
 

Eva Luise und Horst Köhler Stiftung vergibt Versorgungsforschungsprojekt „Seltene Erkrankungen in Zeiten einer Pandemie“

Bewerbungsformulare können bis einschließlich 15. August 2021 eingereicht werden

15.06.2021. Die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen möchte einen Beitrag zur Schaffung einer wissenschaftlich fundierten Datenlage bezüglich der SARS-Covid-2-Pandemie leisten und wird ein Projekt der Versorgungsforschung finanzieren.


 
 

GAIA-X: Gewinnerkonsortien des Förderwettbewerbs

Präsident Homann: „Innovative und qualitativ überzeugende Vorhabenskizzen“

30.06.2021. Die Bundesnetzagentur gibt heute die Gewinnerkonsortien für den vom Bundeswirtschaftsministerium ausgerichteten GAIA-X Förderwettbewerb bekannt. Die Vorhaben demonstrieren erfolgreich die wirtschaftliche Umsetzbarkeit und Nutzbarkeit digitaler Technologien und Anwendungen von GAIA-X. Für eine erste Bewilligungstranche werden vom Bundeswirtschaftsministerium voraussichtlich Fördermittel in Höhe von circa 122 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Dies reicht für eine Förderung von elf der 16 Gewinnerskizzen aus. 


 
 

TMF-School 2021 mit dem Schwerpunktthema "Datenqualität"

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler befassten sich im Rahmen der TMF Akademie mit dem Thema Datenqualität in der medizinischen Forschung

30.06.2021. Vom 28.-30. Juni 2021 fand die TMF-School mit dem Leitthema „Datenqualität“ statt. In vier Schulungsblöcken wurden unter anderem die Themen IT-Architekturen, Datenmanagement, -erfassung und -qualität, Standards und Metadaten sowie Data Lineage und Data Stewardship diskutiert.

Seite 1 von 32

News Archiv

Dezember 2021 (3)

November 2021 (5)

Oktober 2021 (4)

September 2021 (2)

August 2021 (1)

Juli 2021 (4)

Juni 2021 (6)

Mai 2021 (3)

April 2021 (1)

März 2021 (3)

Februar 2021 (4)

Januar 2021 (4)

Dezember 2020 (3)

November 2020 (4)

Oktober 2020 (3)

August 2020 (1)

Juli 2020 (2)

Juni 2020 (2)

Mai 2020 (2)

April 2020 (4)

März 2020 (4)

Februar 2020 (3)

Januar 2020 (1)

Dezember 2019 (3)

November 2019 (5)

Oktober 2019 (3)

September 2019 (8)

August 2019 (2)

Juli 2019 (4)

Juni 2019 (4)

Mai 2019 (5)

April 2019 (3)

März 2019 (5)

Februar 2019 (2)

Januar 2019 (2)

Dezember 2018 (6)

November 2018 (5)

Oktober 2018 (9)

September 2018 (5)

August 2018 (3)

Juli 2018 (2)

Juni 2018 (7)

Mai 2018 (1)

April 2018 (1)

März 2018 (7)

Februar 2018 (2)

Januar 2018 (7)

Dezember 2017 (6)

November 2017 (2)

Oktober 2017 (3)

September 2017 (4)

August 2017 (1)

Juli 2017 (8)

Juni 2017 (9)

Mai 2017 (4)

April 2017 (2)

März 2017 (5)

Februar 2017 (2)

Januar 2017 (4)

Dezember 2016 (8)

November 2016 (5)

Oktober 2016 (4)

September 2016 (7)

August 2016 (5)

Juli 2016 (8)

Juni 2016 (5)

Mai 2016 (3)

April 2016 (11)

März 2016 (5)

Februar 2016 (3)

Januar 2016 (8)

Dezember 2015 (6)

November 2015 (3)

Oktober 2015 (8)

September 2015 (5)

August 2015 (4)

Juli 2015 (7)

Juni 2015 (7)

Mai 2015 (5)

April 2015 (2)

März 2015 (6)

Februar 2015 (7)

Januar 2015 (8)

Dezember 2014 (6)

November 2014 (9)

Oktober 2014 (10)

September 2014 (3)

Juli 2014 (6)

Juni 2014 (5)

Mai 2014 (4)

April 2014 (8)

März 2014 (8)

Februar 2014 (6)

Januar 2014 (7)

Dezember 2013 (8)

November 2013 (6)

Oktober 2013 (5)

September 2013 (10)

August 2013 (4)

Juli 2013 (8)

Juni 2013 (7)

Mai 2013 (4)

April 2013 (9)

März 2013 (9)

Februar 2013 (5)

Januar 2013 (5)

Dezember 2012 (7)

November 2012 (5)

Oktober 2012 (5)

September 2012 (5)

August 2012 (3)

Juli 2012 (4)

Juni 2012 (4)

Mai 2012 (3)

April 2012 (3)

März 2012 (5)

Januar 2012 (7)

Dezember 2011 (2)

November 2011 (8)

Oktober 2011 (10)

September 2011 (2)

August 2011 (5)

Juli 2011 (3)

Juni 2011 (5)

Mai 2011 (8)

April 2011 (4)

März 2011 (5)

Februar 2011 (3)

Januar 2011 (5)

Dezember 2010 (3)

November 2010 (3)

Oktober 2010 (5)

September 2010 (9)

August 2010 (5)

Juli 2010 (6)

Juni 2010 (12)

Mai 2010 (3)

April 2010 (4)

März 2010 (4)

Februar 2010 (4)

Januar 2010 (1)

Dezember 2009 (1)

November 2009 (1)

Oktober 2009 (5)

September 2009 (8)

August 2009 (1)

Juli 2009 (8)

Juni 2009 (6)

Mai 2009 (2)

April 2009 (6)

März 2009 (5)

Februar 2009 (4)

Januar 2009 (2)

Dezember 2008 (3)

November 2008 (6)

Oktober 2008 (3)

September 2008 (5)

August 2008 (3)

Juli 2008 (5)

Juni 2008 (4)

Mai 2008 (3)

April 2008 (6)

März 2008 (3)

Februar 2008 (1)

Januar 2008 (2)

Dezember 2007 (2)

November 2007 (4)

Oktober 2007 (4)

September 2007 (5)

Juni 2007 (2)

Mai 2007 (1)

April 2007 (6)

Januar 2007 (1)

Dezember 2006 (8)

November 2006 (4)

Oktober 2006 (1)

September 2006 (4)

August 2006 (1)

Juli 2006 (1)

Juni 2006 (3)

Mai 2006 (1)

April 2006 (3)

März 2006 (1)

Februar 2006 (1)

Januar 2006 (2)

Dezember 2005 (3)

November 2005 (1)

Oktober 2005 (1)

September 2005 (2)

August 2005 (2)

Juli 2005 (3)

Juni 2005 (2)

April 2005 (4)

November 2004 (1)

Oktober 2004 (1)

September 2004 (1)

August 2004 (1)

Juni 2004 (2)

Mai 2004 (1)

Februar 2003 (1)

Presseschau

Termine

TMF-Tutorials - online

13.12.2021 - 14.12.2021



TMF-Workshop: Ergebnisse des „Gutachtens zur Weiterentwicklung medizinischer Register"

15.12.2021




Interviews

„Wir brauchen nachhaltige Strukturen“

Interview mit der EHEALTH.COM (Ausgabe 6/2020)


 
© TMF e.V. Glossar     Datenschutzhinweis     Info an den Webmaster     Seite drucken      Seitenanfang