Home
Über uns
Mitglieder
Arbeitsgruppen
Projekte
Produkte
Publikationen
Stellungnahmen
News
Presse
Termine
Veranstaltungen Mitglieder und Partner
Anmeldeformulare
Infos abonnieren
Vorträge Jahreskongress 2013
Jahreskongress 2018
DB-Ticket
Hotelinformationen
Termin-Archiv
Stellenmarkt
Online-Services
 

 

5. TMF-Jahreskongress 2013

13.-14. März 2013 | Heidelberg

 

Vorankündigung:
Der 6. TMF-Jahreskongress 2014
wird am 2. und 3. April 2014 in Jena stattfinden.

  

  1. Nachbericht zum TMF-Jahreskongress 2013
  2. Download der Vortragsfolien

Schwerpunktthema:

Wissenschaftsinfrastrukturen

  

Weitere Themen:

Biobanken | Klinische Studien | Science 2.0
IT-Infrastrukturen | Dual use-Problematik

  1. direkt zur Anmeldung
    (Kongress & Mitgliederversammlung)
  1. Anmeldung zusätzliches Rahmenprogramm
    (Nachtwächter-Stadtführung und MRT; Besichtigung Genomics und Proteomics Core Facility bereits ausgebucht, wir führen eine Warteliste)

Programm

(Stand: 25.02.2013)

  1. Download Programmflyer (Stand: 01.02.2013) [pdf | 360 kb]
  2. Download aktualisiertes Programm (Stand: 01.03.2013) [pdf | 365 kb]

13. März 2013

10.00 Uhr Begrüßung

Prof. Dr. Peter Lichter (DKFZ | NGFN-Projektkomitee)

10.15 Uhr Schwerpunkt: Wissenschaftsinfrastrukturen für die Medizin
Moderation: Prof. Dr. Otto Rienhoff

Bedeutung innerklinischer, integrierter Infrastrukturen für Versorgung und Forschung aus Sicht eines Klinikumsvorstands
Prof. Dr. Guido Adler (Universitätsklinikum Heidelberg)

Informationsinfrastrukturen für die Wissenschaft - eine öffentliche Aufgabe
Prof. Dr. Antje Boetius (Wissenschaftsrat)

Anforderungen an die Forschungsinfrastruktur in den Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften
Prof. Dr. Gert G. Wagner (Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten)

Wissenschaftliche Anreizsysteme und die Erfordernisse nachhaltiger Forschungsinfrastrukturen
Prof. Dr. Dr. h.c. Margit Osterloh (Universität Zürich und University of Warwick)

11.45 Uhr Kaffeepause

12.15 Uhr Schwerpunkt: Wissenschaftsinfrastrukturen - Beispiele
Moderation: Prof. Dr. Björn Bergh

Clinical Communication Platform des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung
Prof. Dr. Frank Ückert (Universitätsklinikum Mainz)                   

IBM Watson: Eine Technologie für evidenzbasierte Antworten in der medizinischen Versorgung
Manuela Müller-Gerndt (IBM Deutschland GmbH)                    

Genomics and Proteomics Facilities und German Mouseclinic – Beispiele zentraler Plattformen in der vernetzten medizinischen Genomforschung 
Dr. Silke Argo (NGFN), Dr. Valérie Gailus-Durner (Deutsche Mausklinik, Helmholtz Zentrum München), PD Dr. Stefan Wiemann (DKFZ)

13.15 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr Aktuelle Entwicklungen im Biobanking
Moderation: Prof. Dr. Peter Schirmacher

Public Involvement-Aktivitäten in Biobanken
Prof. Dr. Daniel Strech (Medizinische Hochschule Hannover)

Biobanking-Education and -Training Programs – a European solution?
Prof. Dr. Fay Betsou (Integrated BioBank of Luxembourg)

Qualitätsparameter im Biobanking: Flüssigproben
Prof. Dr. Michael Neumaier (Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg)

Qualitätsparameter im Biobanking: Gewebe
Dr. Esther Herpel (Universität Heidelberg) 

15.30 Uhr Kaffeepause und Posterpräsentationen

16.30 Uhr Klinische Studien
Moderation: Dr. Steffen Luntz

EU-Verordnung Klinische Prüfung mit Arzneimitteln – Stand der Diskussion 
Insa Bruns (KKS-Netzwerk)

Klinische Forschung unter dem Dach einer medizinischen Fakultät: Wer macht was?
Dr. Steffen Luntz (KKS Heidelberg)

Strukturen zur Übernahme der Sponsorfunktion – Gut schlafen trotz Sponsorverantwortung
Dr. Christine Georgias (ZKS Köln)

18.00 Uhr Erfrischungspause

18.15 Uhr Evening Lecture
Moderation: Prof. Dr. Stephan Ludwig

Die Dual use-Problematik in der Vogelgrippe-Forschung:
Eine gesellschaftliche Herausforderung
Dr. Christine Uhlenhaut (Informationsstelle des Bundes für Biologische Gefahren und Spezielle Pathogene (IBBS), Robert Koch-Institut)

19.15 Uhr Transfer in die Heidelberger Altstadt 

20.00 Uhr Abendessen im Wirtshaus Zum Seppl (- leider ausgebucht -)

 

14. März 2013

09.00 Uhr Keynote
Moderation: Dr. Silke Argo

Science 2.0: Online Social Networks und neue Publikationsformen
in der medizinischen Wissenschaft
Dr. Sönke Bartling (DKFZ)

09.30 Uhr Register für Forschungsinfrastrukturen: Services für mehr Transparenz
Moderation: Prof. Dr. Marcella Rietschel

Deutsches Register klinischer Studien
Dr. Gabriele Dreier (Universitätsklinikum Freiburg)        

Aufbau eines Registers für Register
Prof. Dr. Edmund Neugebauer (Universität Witten-Herdecke)

Datenbank-Internetportal der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen
Dr. Nils Kley (Friedrich-Loeffler-Institut)              

Deutsches Biobanken-Register
Sebastian C. Semler (TMF)

11.00 Uhr Kaffeepause und Posterpräsentationen

11.45 Uhr IT-Infrastruktur und Datenschutz: Aktuelle Projekte und Ergebnisse
Moderation: Sebastian C. Semler

Eckpunktepapier zur elektronischen Archivierung
Gabriele Schwarz (BfArM) 

Vorstellung eines Tools zur Anonymisierung medizinischer Daten
Prof. Dr. Johann Eder (Universität Klagenfurt)

12.45 Uhr Kongressabschluss

13.00 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr Mitgliederversammlung TMF e.V.

15.30 Uhr Ende der Veranstaltung

  

 

Rahmenprogramm

13.03.2013, ab 20 Uhr: Abendessen im Wirtshaus Seppl

Hier sind noch einige Plätze verfügbar. Anmeldung erfolgt mit der Kongressanmeldung, zur Nachmeldung bitte eine Mail an die TMF-Geschäftsstelle schreiben.

 

Für die folgenden Angebote, die kurzfristig noch organisiert werden konnten, bitten wir um separate Anmeldung über einen der unten angegebenen Anmeldelinks.

 

12.03.2013, 20.30-21.40 Uhr: Nachtwächter-Stadtführung Heidelberg

Treffpunkt: Herkulesbrunnen (Marktplatz, neben dem Rathaus)
Teilnehmerzahl begrenzt, Vergabe der Plätze nach Reihenfolge der Anmeldungen  

  1. Anmeldung

12.03.2013, 18.30 -19.15 Uhr: Besichtigung des 7-Tesla-Ganzkörpertomographen im DKFZ

Ort: DKFZ, Im Neuenheimer Feld 280 (der genaue Treffpunkt wird den angemeldeten Teilnehmern rechtzeitig vorher mitgeteilt)

Teilnehmerzahl begrenzt, Vergabe der Plätze nach Reihenfolge der Anmeldungen 
Ausschlusskriterien für eine Teilnahme sind z. B. Schwangerschaft, ggf. Implantate sowie Herzschrittmacher. Jeder angemeldete Teilnehmer erhält vorab per Mail einen Fragebogen, der ausgefüllt mitgebracht werden muss und vor Ort eingesammelt und kontrolliert wird.

  1. Info zum 7-Tesla-Ganzkörpertomographen
  2. Anfahrt / Lageplan
  3. Anmeldung 

13.03.2013, 9-9.40 Uhr: Besichtigung der Genomics and Proteomics Core Facility am Deutsches Krebsforschungszentrum (- leider bereits ausgebucht, wir führen eine Warteliste -)

Gezeigt werden die Next-Generation Sequencing Facility und die Microarray Facility 

Ort: Technologiepark, Im Neuenheimer Feld 580

Die maximale Teilnehmerzahl für die Besichtigung der Genomics and Proteomics Core Facility ist bereits erreicht. Sollten Sie diesen Punkt anklicken, so werden wir Sie auf eine Warteliste setzen, so dass Sie nachrücken können, falls ein angemeldeter Teilnehmer absagt. Wir werden auch prüfen, ob wir diese Besichtigung während des Kongresses ggf. ein zweites Mal anbieten können.

  1. Info zur Genomics and Proteomics Core Facility
  2. Anfahrt / Lageplan
  3. Anmeldung Warteliste

 

Organisatorisches

 

Ort

Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
Im Neuenheimer Feld 280 | 69120 Heidelberg

 

Teilnahme

öffentliche Veranstaltung | keine Tagungsgebühren

  

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung zum Kongress bis zum 8. März 2013.   

  1. Anmeldung zum Kongress und zur Mitgliederversammlung

  

Programmkomitee

  • Dr. Silke Argo (NGFN/DKFZ)
  • Prof. Dr. Björn Bergh (Universitätsklinikum Heidelberg)
  • Dr. Steffen Luntz (KKS Heidelberg)
  • Prof. Dr. Marcella Rietschel (ZI Mannheim)
  • Prof. Dr. Peter Schirmacher (Universitätsklinikum Heidelberg)
  • Sebastian C. Semler (TMF)  

    

Organisation

Geschäftsstelle TMF e.V.
Telefon: 030 - 22 00 24 70 | E-Mail

 

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Antje Schütt | Kommunikation & Mitgliederbetreuung
Telefon: 030 - 22 00 24 731 | E-Mail

Juliane Gehrke | Veranstaltungsmanagement
Telefon: 030 - 22 00 24 717 | E-Mail

   

Anreise

  1. Anreiseinformationen des DKFZ
  2. Infos zum Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für TMF-Veranstaltungen

 

Übernachtung

  1. Ausgewählte Hotels in Heidelberg und Hotelbuchung

Termine

Statusworkshop der DFG-Projekte (Berlin)

30.05.2018



MII-Workshop: Generische Sicherheitskonzepte

06.06.2018




Interviews

„Wir brauchen dringend einen bundesweit einheitlichen Dokumentations­standard für die gesamte Versorgungskette des Notfallpatienten“

Interview mit Univ.-Prof. Dr. med. Rainer Röhrig (Universität Oldenburg) und Univ.-Prof. Dr. med. Felix Walcher (Universität Magdeburg) zum Aufbau eines nationalen Notaufnahmeregisters


 
© TMF e.V. Glossar     Datenschutzhinweis     Info an den Webmaster     Seite drucken      Seitenanfang