Home
Über uns
Mitglieder
Arbeitsgruppen
Projekte
Rechtliche und ethische Rahmenbedingungen
IT-Infrastruktur für klinische Forschung
Qualitätsmanagement für medizinische Forschung
IITs unterstützen
Biobanken und molekulare Medizin
Forschung und Versorgung verzahnen
Verbundkoordination und Kommunikation
Formalia / Antragsverfahren
Produkte
Publikationen
News
Presse
Termine
Komfort-Download
Arbeitsbereiche
Online-Forum
Stellenmarkt
 

 
(Letzte Aktualisierung: 07.12.15)

V060-01 Web-Patientenfrageboegen

Web-basierte Patientenfragebögen zur Studienunterstützung am Beispiel psychotherapeutischer Studien

[TMF-Projekt | abgeschlossen] Das von der TMF Ende 2007 gestartete Projekt analysiert zunächst Anwendungsfälle von webbasierten psychodiagnostischen Fragebögen. Die Rollen- und Rechtekonzepte werden dahingehend überprüft, ob sie sich für die Einbeziehung von Patienten in die Datenerfassung eignen.

Psychodiagnostische Aspekte sind in psychotherapeutischen Studien ebenso wie in vielen anderen medizinischen Forschungsprojekten zunehmend von Bedeutung. Dabei wird dabei häufig mit strukturierten Fragebögen gearbeitet, die gut auch von den Patienten selbst ausgefüllt werden können. Die Vorteile des „electronic Data Capture“ (eDC) – beispielsweise eine höhere Datenqualität durch weniger Fehler beim Übertragen der Daten, die Validierung direkt bei der Eingabe oder geringerer organisatorischer Overhead – gehen allerdings verloren, wenn die Patienten ihre Daten zunächst auf Papier festhalten. Zudem ist es manchmal für die Validität der erhobenen Daten wünschenswert, dass die Patienten ihre Daten im häuslichen Umfeld eingeben. Dies lässt sich jedoch bei papierbasierten Verfahren administrativ nur schwer umsetzen.

Es liegt deshalb nahe, psychodiagnostische Fragebögen in Systeme zur web-basierten Dateneingabe zu integrieren. Dabei ist allerdings zu prüfen, inwiefern das Rollen- und Rechtekonzept dieser „Remote Data Entry“ (RDE)-Systeme auf diese Anwendungsfälle vorbereitet ist bzw. diese abbilden kann. Es müssen zudem technische Zugangsverfahren implementiert sein, die für die Patienten praktikabel sind und einen Missbrauch des Systems sicher ausschließen können.

Vor diesem Hintergrund hat die TMF Ende 2007 ein Projekt gestartet, in dem zunächst die jeweiligen Anwendungsfälle analysiert werden sollen. Die bereits implementierten Rollen- und Rechtekonzepte werden dahingehend überprüft, ob sie sich für die Einbeziehung von Patienten in die Datenerfassung eignen. Auch entsprechende Konzepte für elektronische Gesundheitsakten, die häufig ebenfalls eine Beteiligung der Patienten am Dokumentationsprozess vorsehen, werden geprüft. Auf dieser Basis wird dann eine Marktrecherche durchgeführt, die klären soll, ob die verfügbaren Softwaresysteme bereits ausreichend für diese neuen Anwendungsfälle gerüstet sind.

Ergebnis des Projekts wird eine umfassende Informationssammlung zur Thematik der webbasierten Umsetzung von Patientenfragebögen sein, die von interessierten Forschungseinrichtungen als handlungsorientierte Hilfestellung genutzt werden kann. Zugleich soll aber auch möglicherweise noch bestehender Handlungsbedarf bezüglich der existierenden Software-Lösungen aufgezeigt werden.

Projektzeitraum

2007 – 2008

 

Verbrauchte Mittel

20.400 €

 

Projektleitung

Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch
Netzwerk Epidermolysis Bullosa
Universität Erlangen
Tel.: 0 91 31 / 8 52 67 20
E-Mail

 

 


(Letzte Aktualisierung: 06.08.14)

V060-02 WS eTrial-Challenge

Verifikation der Angebote kommerzieller Anbieter von Studienmanagement-/ RDE-Systemen in Bezug auf die Unterstützung der Rolle "Patient" für eine Web-basierte Datenselbsteingabe

[TMF-Projekt | abgeschlossen] Im Rahmen des abgeschlossenen Vorprojekts „Web-basierte Patientenfragebögen“ wurden zahlreiche in psychotherapeutischen Studien derzeit gebräuchliche RDE-Systeme untersucht und deren Anbieter hinsichtlich der Eignung oder Weiterentwicklung ihrer Systeme für die Einrichtung Web-basierter Patientenfragebögen befragt. In dem Workshop „eTrial Challenge“ sollten die von den Anbietern der RDE-Systeme gemachten Angaben, insbesondere hinsichtlich des benötigten Rollen- und Rechtesystems, verifiziert werden.

Projektzeitraum

2008 – 2009

 

Verbrauchte Mittel

7.000 €

 

Projektleitung

Johannes Drepper
Geschäftsstelle TMF e.V.
Tel.: 030 / 220 02 47 40
E-Mail


Sie sind nicht eingeloggt.

Um weitere Dokumente sehen zu können, müssen Sie sich als Mitglied einloggen.

Termine

Sitzung der AG Biomaterialbanken (Erlangen)

24.06.2017



TELEMED 2017 (Berlin)

06.07.2017 - 07.07.2017




Interviews

„Wir untersuchen systematisch, ob Diagnosen fehlen oder nicht angemessen abgebildet sind.“

Interview mit Prof. Dr. Jürgen Stausberg zu den ICD-11-Feldtests in Deutschland.


 
© TMF e.V. Glossar     Datenschutzhinweis     Info an den Webmaster     Seite drucken      Seitenanfang