Home
Über uns
Mitglieder
Arbeitsgruppen
AG Biomaterialbanken
AG Datenschutz
AG IT-Infrastruktur und Qualitätsmanagement
AG Management klinischer Studien
Projekte
Dokumente (intern)
Multinationale Studien
AG Medizintechnik
AG Molekulare Medizin
AG Netzwerkkoordination
AG Wissenschafts​kommunikation
AG Zoonosen und Infektionsforschung
Forum Versorgungsforschung
Forum Metadaten
Forum Patientenvertreter
Forum Grid
Aktivitäten
Protokolle & Berichte
Tagesordnungen
Anmelden zu AG- und Foren-Sitzungen
Projekte
Produkte
Publikationen
Stellungnahmen
News
Presse
Termine
Stellenmarkt
Online-Services
 

 

Arbeitsgruppe Management klinischer Studien (AG MKS)

Qualität für wissenschaftsgetriebene Studien sichern

Die Arbeitsgruppe Management klinischer Studien (AG MKS) besteht seit mehr als zehn Jahren. Entstanden aus der Motivation, die Implementierung grundlegender regulatorischer Neuregelungen zu begleiten, identifiziert sie unter fachlicher Leitung des Netzwerks der Koordinierungszentren für Klinische Studien (KKS-Netzwerk) auch heute noch Fragestellungen sowie Probleme im Bereich wissenschaftsgetriebener klinischer Studien, die standortübergreifend von Relevanz sind. Die AG MKS steht im Mittelpunkt einer 2014 getroffenen Kooperationsvereinbarung zwischen der TMF und dem KKS-Netzwerk.

Infoblatt zur AG MKS
In der Arbeitsgruppe Management klinischer Studien werden Fragen gemeinsam diskutiert und geeignete Projekte initiiert, um entsprechende Lösungen zu erarbeiten. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe begleiten den Verlauf dieser Projekte fachlich und tragen diese in die Forschergemeinschaft hinein. Durch die übergeordnete Anwendbarkeit der Arbeitsergebnisse sollen die Verbünde entlastet werden, selbst die erforderliche Klärung herbeizuführen. Mit den Resultaten ihrer Aktivitäten und Projekte hat die Arbeitsgruppe Management klinischer Studien Qualitätsstandards für die gesamte Forschungsgemeinschaft gesetzt.

 



Die Arbeitsgruppe setzt sich insbesondere mit wissenschaftsmethodischen und regulatorischen Aspekten der klinischen Forschung auseinander. Im Rahmen der Arbeitsgruppe werden fachliche Ressourcen verschiedener Standorte gebündelt und auch Themen relevanter Schnittstellen, die für den Bereich klinischer Studien strategisch wichtig sind, in Kooperation mit anderen Arbeitsgruppen der TMF bearbeitet. Dabei bietet die Kooperation mit dem KKS-Netzwerk die Möglichkeit, aktuelle Diskussionen aus den Arbeitsgruppen und Gremien des KKS-Netzwerks gezielt auch im Rahmen der AG MKS aufzugreifen und eventuellen Aktionsbedarf für die Wissenschaftsgemeinschaft im Allgemeinen zu identifizieren. 

 

  1. Infoblatt zur AG Management klinischer Studien

(Letzte Aktualisierung: 09.05.2017)


Sprecherin

Dr. Christiane Blankenstein

Münchner Studienzentrum am Klinikum rechts der Isar

Tel.: 089 / 41 40 63 20 | E-Mail



Stellvertretende Sprecherin

Dr. Lucia Kerti

Centrum für Schlaganfallforschung Berlin (CSB)

Charité - Univeristätsmedizin Berlin

Tel.: 0 30 / 45 05 60 689 | E-Mail

  

    

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Dr. Johannes Drepper

Tel.: 0 30 / 22 00 24 740 | E-Mail

Mitglieder der Arbeitsgruppe

Um an dieser Stelle die Liste der AG-Mitglieder einsehen zu können, müssen Sie sich als Mitglied einloggen. 

AG Management klinischer Studien 2012

24. September 2012 in Frankfurt am Main

V.l.n.r.: Dr. Anke Strenge-Hesse (KKS-Netzwerk), Sebastian C. Semler (TMF ), Dr. Oana Brosteanu (ZKS Leipzig), Katja Krockenberger (ZKS Lübeck), Stephanie Wolff (KKS-Netzwerk), Kristina Ihrig (Kompetenznetz akute und chronische Leukämien), Mahsa Lee (Universitätsmedizin Göttingen), Elmar Joisten (ClinAssess GmbH), Dr. Ursula Paulus (ZKS Köln), Horst Mochnatzki (GBG Forschungs-GmbH), Insa Bruns (KKS Netzwerk), Dr. Steffen Luntz (KKS Heidelberg), Prof. Dr. Christian Ohmann (KKS Düsseldorf), Dr. Xina Grählert (KKS Dresden), Dr. Jürgen Grebe (ZKS Münster), Dr. Ulrich Gauger (TMF), Carmen Schade-Brittinger (EDNET), Ingrid Mutzbauer (Studienzentrum Chirurgie Regensburg).
 

 

AG MKS 2009

   

 

Sitzung am 16. September 2009 in Berlin

V.l.n.r.: K. Ihrig (KN Leukämien), Dr. S. Müller (DKFZ), Dr. A. Bauer (CenTrial GmbH) P. Pitters (KN Schizophrenie), Dr. O. Brosteanu (ZKS Leipzig), Dr. J. Grebe (ZKS Münster), Dr. X. Grählert (KKS Dresden), Dr. S. Luntz (KKS Heidelberg), A. Dangl (Universitätsmedizin Göttingen) Dr. T. Ganslandt (EB-Netz), H. Mochnatzki (GBG Forschungs GmbH) Dr. U. Paulus (ZKS Köln), C. Schade-Brittinger (EDNET), S. Reinecker (KKS Marburg), S. C. Semler, M. Freudigmann (TMF).

AG MKS 2006

   

 

Sitzung am 5. September 2006 in Berlin

AG MKS 2005

   

 

Sitzung am 27. September 2005 in Berlin


AG MKS 2004

   

 

Die AG am 20. September 2004 in Berlin

V.l.n.r.: Dr. M. Seibert-Grafe (KKS Heidelberg), Dr. A. Bauer (KKS Tübingen), I. Bruns (KKS-AG), Dr. C. Rufenach (KN Rheuma), C. Schade-Brittinger (KKS Marburg), Dr. J. Zielasek (KN Schizophrenie), Dr. A. Strenge-Hesse (KN Lymphome), Dr. O. Brosteanu (KKS Leipzig), Dr. H. Hoyer (KKS Halle), Dr. G. Dreier (KKS Freiburg), Dr. U. Creutzig (KN POH), S. C. Semler (TMF), S. Winter (KN Depression), Dr. R. Bussar-Maatz (KKS Charité), J. Schiffner Rohe (KKS Charité), Dr. O. Maywald (KN Leukämien), Dr. X. Grählert (KKS Dresden), T. Bratke (KKS Köln), Dr. G. Benninger-Döring (KKS Münster), Dr. K. Richter (KN CAPNETZ), Dr. R. Herold (KN POH), A. Deimling (KKS Düsseldorf).
Termine

5. Vorstandssitzung 2017

15.12.2017



Erste Sitzung des Steuerungsgremium im Projekt Register-VF (Webkonferenz)

18.12.2017




Veranstaltungen

von Mitgliedern und Partnern der TMF

Biospecimen Research Symposium: Quality Matters (Luxembourg)
27.02.2018 - 28.02.2018



Interviews

„Die Entwicklung geht von Top-down zu partizipatorischen Ansätzen“

Interview mit Wiebke Lesch und Antje Schütt zur Entwicklung der Wissenschafts­kommunikation in der Gesundheitsforschung


 
Presseschau

© TMF e.V. Glossar     Datenschutzhinweis     Info an den Webmaster     Seite drucken      Seitenanfang