Home
Über uns
Mitglieder
Arbeitsgruppen
Projekte
Produkte
Publikationen
News
Presse
Termine
Komfort-Download
Arbeitsbereiche
Online-Forum
Stellenmarkt
 

 

Aktueller Jahresbericht 2015

erschienen im März 2016 
  1. Download [pdf | 6,20 MB]
  2. auf Issuu ansehen
  3. alle Jahresberichte ansehen

Datenschutzberatung der TMF – einfach erklärt

Wie funktioniert das Verfahren? Worauf basiert die Beratung? Für welche Projekte ist es geeignet? An wen muss ich mich wenden? Der kleine Film gibt die Antworten.


Infrastrukturen für die medizinische Forschung: DFG-Projekte unter Nutzung der TMF starten

Kick-off der geförderten Projekte in Berlin – DFG finanziert TMF-Mitgliedschaft und enge Zusammenarbeit mit der TMF

08.07.2016. Passgenaue Infrastrukturen sind ein kritischer Erfolgsfaktor für die medizinische Forschung. Die DFG fördert neun Projekte, die solche Infrastrukturen in enger Zusammenarbeit mit der TMF – Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. – aufbauen. „Wir heißen die neuen Projekte als Partner und künftige Mitglieder in der TMF sehr herzlich willkommen. Mit dieser Förderung setzt die DFG ein wichtiges Signal für die Weiterentwicklung der medizinischen Forschung und für die Nachhaltigkeit der dazu notwendigen Infrastrukturen“, betonte Professor Dr. Michael Krawczak, Vorstandsvorsitzender der TMF, im gemeinsamen Kick-off-Workshop der Projekte am 8. Juli 2016 in Berlin.


 

BMBF veröffentlicht Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema „Medizintechnische Lösungen für eine digitale Gesundheitsversorgung“

Einreichungsschluss für Projektskizzen ist der 15. September 2016

06.07.2016. Durch das Fachprogramm Medizintechnik sollen innovative Ansätze aus der Forschung schneller in die Anwendung überführt werden und versorgungs- und zugleich industrieorientierte Innovationen in der Medizintechnik-Branche gefördert werden.


 

Staatliche Steuerung oder Selbstregulierung: eHealth-Entwicklung von Geschichte und Kultur der Länder in Europa geprägt

TELEMED 2016 mit Fokus auf Europa und das Land Niedersachsen

06.07.2016. Länder in Europa unterscheiden sich in vielfältiger Hinsicht, nicht zuletzt darin, ob im Bereich von medizinischer Forschung und eHealth stärker auf Steuerung durch den Gesetzgeber oder auf Selbstregulierung gesetzt wird. In allen Fällen ist der Erfolg beim Aufbau von Telematikinfrastrukturen davon abhängig, dass es gelingt, das Vertrauen der Bevölkerung zu gewinnen. Ein Erfolgsfaktor ist außerdem, wenn die jeweilige Regierung eine klare Führungsrolle im Prozess übernimmt. Diese zentralen Erkenntnisse zogen sich durch die Vorträge des ersten Veranstaltungstags der TELEMED 2016, die am 4. und 5. Juli 2016 in Berlin stattfand.


 

Weitere Meldungen finden Sie unter dem Menüpunkt News


Produkt-Schaufenster


An dieser Stelle präsentieren wir wechselnd einzelne TMF-Produkte. Die Produktübersicht finden Sie unter dem Menüpunkt Produkte.

Generische Datenschutzkonzepte 2.0

Leitfaden zum Datenschutz in medizinischen Forschungsprojekten. Generische Lösungen der TMF 2.0

Die neuen generischen Datenschutzkonzepte der TMF sind 2014 in der TMF-Schriftenreihe erschienen. Wie schon die erste Version aus dem Jahr 2003 wurde auch das überarbeitete Konzept ausführlich mit Datenschützern abgestimmt und im Ergebnis von der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder medizinischen Forschungsprojekten und Verbünden als Basis für die konkrete Ausarbeitung von Datenschutzkonzepten empfohlen. Das neue Konzept trägt der Vielschichtigkeit medizinischer Forschungsprozesse durch einen modularen Aufbau Rechnung und wurde zudem in einen umfassenden Leitfaden eingebettet.  

 

Integrated Data Repository Toolkit

Werkzeuge für die Datenintegration im i2b2-System

Werkzeug-Set, das die Zusammenführung von Daten aus Krankenversorgung, klinischer und biomedizinischer Forschung über die Grenzen von Institutionen und Standorten hinweg unter Nutzung des modularen Open Source Systems i2b2 (Informatics for Integrating Biology and the Bedside) unterstützt. Das „Integrated Data Repository Toolkit“ (IDRT) bietet eine Anpassung von i2b2 an die Anforderungen in Deutschland sowie zusätzliche Unterstützung, beispielsweise mit einem Installations-Wizard, mit Werkzeugen für die Extraktion und für die Aufbereitung und Visualisierung der Daten sowie für Supportfunktionen. Ein Ontologie-Editor ermöglicht die Einbettung von Terminologien. Über eine Schnittstelle ist auch der Import des Basisdatensatzes gemäß § 21 Krankenhausentgeltgesetz möglich.  

 

IRene-Tool – Interaktiv Rechtsgrundlagen erkunden

Online-Tool zum Auffinden von Rechtsgrundlagen für die Sekundärnutzung klinischer Daten

Ergänzendes Online-Angebot zum Rechtsgutachten zur Sekundärnutzung klinischer Daten (Produktnummer P101101).  

 

News

Infrastrukturen für die medizinische Forschung: DFG-Projekte unter Nutzung der TMF starten

Kick-off der geförderten Projekte in Berlin – DFG finanziert TMF-Mitgliedschaft und enge Zusammenarbeit mit der TMF


 
TMF-Termine

Workshop tranSMART (Berlin)

05.08.2016



Europe Biobank Week (Wien)

13.09.2016 - 16.09.2016




Veranstaltungen

von Mitgliedern und Partnern der TMF

Einführungsseminar zur Leitlinienerstellung (Münster)
13.09.2016



Interviews

„Alle, die mit medizinischen Daten umgehen, müssen sich des Reidentifikations­potenzials bewusst sein.“

Prof. Dr. Klaus Pommerening und Dr. Fabian Prasser im Interview zur Anonymisierung in der medizinischen Forschung und zum TMF-Workshop „ANONTrain“


 
Presseschau

© TMF e.V. Glossar     Datenschutzhinweis     Info an den Webmaster     Seite drucken      Seitenanfang