|  English Site  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Zugang beantragen  |  Login
Home
Über uns
Mitglieder
Arbeitsgruppen
Projekte
Produkte
Schriftenreihe
News
Presse
Termine
Komfort-Download
Arbeitsbereiche
Online-Forum
Stellenmarkt
 

 

20-jähriges Jubiläum: TELEMED 2015
 

23.–24. Juni 2015 | Berlin

20 Jahre TELEMED – Erfahrungen, Stand und Perspektiven von Gesundheitstelematik und Telemedizin in Deutschland

  1. zur Kongress-Website
  2. Download Programm [pdf | 328 kb]

E-Health-Gesetz: TMF begrüßt neue Vorgaben des Kabinettsentwurfs

Gesundheitsforschung erstmalig in IT-Planung des Gesundheitswesens aufgenommen – Interoperabilität stärker berücksichtigen

Berlin, 27.05.2015. Die TMF begrüßt den heute vom Bundeskabinett verabschiedeten Entwurf des E-Health-Gesetzes. „Wir freuen uns sehr, dass die Gesundheitsforschung nun erstmalig in die IT-Planung des Gesundheitswesens Eingang findet. Umso wichtiger ist es nun, für eine übergreifende Abstimmung und Koordination in Fragen der Interoperabilität und des Datenschutzes in Versorgung und Forschung sorgen und die hierfür geeigneten Begleitstrukturen vorzusehen,“ sagt Sebastian C. Semler, Geschäftsführer der TMF.


 

TMF veröffentlicht Anforderungskatalog für Kohorten- und Register-IT

Umfassende Hilfestellung von der Evaluierung bis zur Konsolidierung

20.05.2015. Kohorten und Register sind oft langfristige und komplexe Forschungsprojekte, deren Daten für verschiedene Forschungsvorhaben und von verschiedenen Wissenschaftlern genutzt werden. Beim Aufbau einer geeigneten IT-Infrastruktursteht man daher vor großen Herausforderungen, auch weil sich die Anforderungenüber die Laufzeit meist verändern. Die TMF hat jetzt einen umfassenden und an die jeweiligen Gegebenheiten anpassbaren Anforderungskatalog für IT-Lösungen bei Kohorten und Registern entwickelt und publiziert. Bisher gab es kaum Empfehlungen für die IT und das Datenmanagement solcher Forschungs-Infrastrukturen. Neuen Projekten fehle deshalb oft eine Richtschnur, wie sie ihre IT-Infrastruktur aufbauen könnten, betonte Professor Dr. Jürgen Stausberg, Mitautor des Anforderungskatalogs.


 

„Die IT-Infrastruktur folgt den Zielen des Vorhabens“

Interview mit Claudia Michalik und Prof. Dr. Jürgen Stausberg zum Anforderungskatalog für Kohorten und Register-IT

Im Rahmen eines TMF-Projektes ist eine Spezifikation der IT-Anforderungen für Register und Kohorten erarbeitet worden. Der Anforderungskatalog ist jetzt öffentlich verfügbar.


 

Weitere Meldungen finden Sie unter dem Menüpunkt News


Produkt-Schaufenster


An dieser Stelle präsentieren wir wechselnd einzelne TMF-Produkte. Die Produktübersicht finden Sie unter dem Menüpunkt Produkte.

IT-Infrastrukturen in der patientenorientierten Forschung

Jährlicher Bericht des IT-Reviewing Board der TMF: Aktueller Stand und Handlungsbedarf

Nachdem in der medizinischen Forschung über viele Jahre die Auswahl oder Programmierung einzelner IT-Anwendungen im Vordergrund stand, bedarf es heute eines übergreifenden Konzeptes für die Integration verschiedener Infrastrukturkomponenten in die IT-Gesamtlösung von Forschungseinrichtungen und -verbünden. Solche Komponenten reichen von Datenbanken und Software-Anwendungen über die Ansteuerung von Robotik bis zur Kommunikation mit mobilen Geräten. Notwendige Voraussetzung für die Integration und Weiterentwicklung ist eine kontinuierliche Bestands- und Bedarfsanalyse, die das IT-Reviewing Board der TMF ab 2013 jährlich vorlegt.

 

Leitlinie Datenqualität

Leitlinie zum adaptiven Management von Datenqualität in Kohortenstudien und Register

Der Nutzen von Kohortenstudien und Registern in der patientenorientierten Verbundforschung hängt wesentlich von der Qualität der dort erfassten Daten ab. Versorgungs- und Qualitätsforschung sind auf wissenschaftlich abgesicherte Methoden und Verfahren zur Sicherstellung einer hohen Datenqualität angewiesen. Die Leitlinie, die 2014 in zweiter Auflage in der TMF-Schriftenreihe erschienen ist, enthält entsprechende Empfehlungen zum Management von Datenqualität in Registern, Kohortenstudien und Data Repositories. Gegenüber der ersten Auflage wird ein erweitertes Indikatorenset bereitgestellt und dessen Anwendung beispielhaft für verschiedene Typen von empirischen Forschungsvorhaben beschrieben. Die Leitlinie wird abgerundet durch eine aktuelle Literatursichtung  und -analyse. 

 

Beschreibung der IT-Anforderungen für Kohorten und Register

Von der Evaluierung zur Konsolidierung: Spezifikation der Anforderungen an Kohortenstudien- und Register-IT

Umfassender und an die jeweiligen Gegebenheiten anpassbarer Anforderungskatalog für IT-Lösungen bei Kohorten und Registern. Im Anforderungskatalog, der als Excel-Datei bereitgestellt wird, werden Top-Level-Aufgaben und Use Cases (Anwendungsfälle) mit ihren Bezeichnungen tabellarisch aufgeführt. Die Spezifikation, die sowohl als PDF-Datei sowie auch als bearbeitbare Word-Datei vorliegt, beschreibt jeden Anwendungsfall in einem strukturierten Format. Anforderungskatalog und Spezifikation in Version 1.0 enthalten 44 Top-Level-Aufgaben und 203 Use Cases. Der Anforderungskatalog und die zugehörige Spezifikation der Use Cases kann sowohl die Planungsphase einer Kohortenstudie oder eines Registers als auch Revisionsprozesse unterstützen.

 

TMF-Termine

3. Vorstandssitzung (Berlin)

18.06.2015 - 19.06.2015



TELEMED 2015 (Berlin)

23.06.2015 - 24.06.2015




Veranstaltungen

von Mitgliedern und Partnern der TMF


Interviews

„Die IT-Infrastruktur folgt den Zielen des Vorhabens“

Interview mit Claudia Michalik und Prof. Dr. Jürgen Stausberg zum Anforderungskatalog für Kohorten und Register-IT


 
Presseschau


© TMF e.V. Glossar     Datenschutzhinweis     Info an den Webmaster     Seite drucken      Seitenanfang