Home
Über uns
Mitglieder
Arbeitsgruppen
Projekte
Produkte
Publikationen
Stellungnahmen
News
Presse
Termine
Stellenmarkt
Online-Services
 

 
(Letzte Aktualisierung: 16.02.17)

D083-01 TMF-Zentralprojekt (DFG)

Zentralprojekt zu DFG-Forschungsprojekten über die und mit der TMF

[Drittmittelprojekt | laufend] Passgenaue Infrastrukturen sind ein kritischer Erfolgsfaktor für die medizinische Forschung. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert deshalb seit 2016 acht wissenschaftliche Projekte, die solche Infrastrukturen in enger Zusammenarbeit mit der TMF aufbauen. Damit setzt die DFG ein wichtiges Signal für die Weiterentwicklung der medizinischen Forschung und für die Nachhaltigkeit der dazu notwendigen Infrastrukturen.

Parallel zu diesen Projekten fördert die DFG ein Begleitprojekt, in dem die TMF den Projektverlauf koordiniert und unterstützt. Dabei soll insbesondere der Austausch der Projekte untereinander durch übergreifende Veranstaltungen und Publikationen gefördert werden. Ihre Aufgabe ist es auch, die Bereitstellung, Aktualisierung und strategische Weiterentwicklung der in den Projekten erarbeiteten Ergebnisse zu übernehmen. Die Projektergebnisse ergänzen damit das über die TMF bereitgestellte Portfolio an frei verfügbaren Konzepten, Softwarewerkzeugen, Leitfäden, Checklisten und anderen Arbeitspapieren. Gefordert ist außerdem die Entwicklung eines tragfähigen Business-Plans für den langfristigen Betrieb der TMF.

In sechs der acht Projekte arbeitet die TMF darüber hinaus auch inhaltlich mit, insbesondere in den Bereichen Datenschutz sowie Prüfung, Evaluierung und Validierung. Außerdem liegen bei der TMF Schulungs- und Disseminationsaufgaben. Alle Projekte sind ab 2017 für die Dauer der Projektlaufzeit auch ordentliche Mitglieder in der TMF.

  1. Nachbericht zum Kick off-Workshop der DFG-Projekte


Förderer

DFG | Förderkennzeichen: KR 1093/10-1

Projektzeitraum

2016-2019

 

Bewilligte Mittel

828.600 € (Zentralprojekt inkl. Programmpauschale)

 

Projektleitung Begleitstruktur

Prof. Dr. Michael Krawczak

Vorstandsvorsitzender TMF



DFG-Projekte mit und über die TMF: 
   
  • Planungsunterstützung für interoperable Informationssysteme in der klinischen Forschung (3LGM2IHE)
    Projektleitung: Prof. Dr. Alfred Winter, Leipzig / Prof. Dr. Björn Bergh, Heidelberg; inhaltliche Mitwirkung TMF (D084-01 3LGM2-IHE)
  • Semantische Textanalyse zur qualitätskontrollierten Extraktion klinischer Phänotyp-Information im Healthcare Integrated Biobanking (STAKI2B2)
    Projektleitung: PD Dr. Michael Kiehntopf, Jena; inhaltliche Mitwirkung TMF (D088-01 STAKI2B2)
  • Standards und Werkzeuge zur Beurteilung der Datenqualität in komplexen epidemiologischen Studien
    Projektleitung: Prof. Dr. Carsten Oliver Schmidt, Greifswald; inhaltliche Mitwirkung TMF (D089-01 QS Kohorten)
  • MAGIC (Mainzelliste, Samply.Auth und der Generische Informed Consent Service als Open-Source-Werkzeuge für Identitäts-, Einwilligungs- und Rechtemanagement in der medizinischen Verbundforschung)
    Projektleitung: Dr. Martin Lablans, Heidelberg; inhaltliche Mitwirkung TMF (D047-04 MAGIC)
  • Weiterentwicklung und Etablierung des Nationalen Metadata Repositories (NMDR)
    Projektleitung: Prof. Dr. Alfred Winter, Leipzig; inhaltliche Mitwirkung TMF (D021-02 NMDR)
  • Routine Anonymized Data for Advanced Ambulatory Health Research Services (RADAR)
    Projektleitung: Prof. Dr. Eva Hummers-Pradier, Göttingen; inhaltliche Mitwirkung TMF (D071-02 RADAR)
  • Probenqualität in Biobanken
    Projektleitung: PD Dr. Karoline I. Gaede, Borstel
  • CandActCFTR, eine Datenbank für Wirkstoffe, die die Funktion von CFTR bei Mukoviszidose verbessern
    Projektleitung: PD Dr. Frauke Stanke, Hannover


News

Data Sharing fördern: Diskussion über Hürden und Anreize

Workshop der Medizininformatik-Initiative zeigt unterschiedliche Perspektiven auf das Teilen von Daten


 
TMF-Termine

Statusworkshop der DFG-Projekte (Berlin)

30.05.2018



MII-Workshop: Generische Sicherheitskonzepte

06.06.2018




Interviews

„Wir brauchen dringend einen bundesweit einheitlichen Dokumentations­standard für die gesamte Versorgungskette des Notfallpatienten“

Interview mit Univ.-Prof. Dr. med. Rainer Röhrig (Universität Oldenburg) und Univ.-Prof. Dr. med. Felix Walcher (Universität Magdeburg) zum Aufbau eines nationalen Notaufnahmeregisters


 
© TMF e.V. Glossar     Datenschutzhinweis     Info an den Webmaster     Seite drucken      Seitenanfang