Drittmittelprojekt

Initiative der deutschen Forschungs­praxen­netze - DESAM-ForNet

Mit Förderung des Bundes­ministeriums für Bildung und Forschung werden in Deutschland sechs regionale Forschungs­praxen­netze auf- bzw. ausgebaut, in denen Hausarztpraxen mit universitären allgemeinmedizinischen Instituten zusammenarbeiten.

Laufendes Projekt
Ethik & Datenschutz
Qualitätsmanagement
IT-Infrastruktur
Klinische Forschung, Register, Versorgungsforschung
DESAM ForNet

Ziel der Initiative DESAM-ForNet ist der Aufbau einer Netzwerkstruktur für Forschungspraxen zur Stärkung der Allgemeinmedizin. Bundesweit soll damit eine unabhängige, nachhaltige und international wettbewerbsfähige Netzwerkinfrastruktur für Forschung im ambulanten Setting geschaffen werden, die eine Harmonisierung und Standardisierung in den Bereichen Ausbildung, Qualitätssicherung, IT-Infrastruktur, Datenschutz, Patientenbeteiligung und Nachhaltigkeit unterstützt und eine Anbindung an die Strukturen der MII ermöglicht. Dafür stellt das BMBF von 2020 – 2025 bis zu 21 Millionen Euro zur Verfügung. Gefördert wird deutschlandweit der Auf- und Ausbau von sechs regionalen Forschungspraxennetzen sowie einer Koordinierungsstelle in Berlin. Diese zentrale Stelle führen die Deutsche Stiftung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DESAM) und die TMF gemeinsam.
 

Aktivitäten und Fortschritt 2020

  • Aufbau der Koordinierungs­stelle (Erarbeitung und Verabschiedung Governance-Struktur, Etablierung Steuerungs­gremium, Etablierung Management Board)
  • Klausurtagung mit Beginn der Visions­entwicklung
  • Kick-off mit internationalen Expertinnen und Experten sowie Fördergebern
  • Installation der Arbeitsgruppen und Durchführung erster Sitzungen (AG Partizipation, AG Fortbildung und Training, AG Rekrutierung/Akkreditierung/Incentivierung, AG Nachhaltigkeit, AG IT-Infrastruktur)
  • Installation einer Taskforce Technik
  • Durchführung von zwei Datenschutz-Webinaren
     

Aktivitäten und Fortschritt 2021

  • Konzept und Leistungs­beschreibung für die IT-Infra­struktur­komponenten von DESAM-ForNet
  • Mittelumwidmung zugunsten der Uni Reutlingen für die Umsetzung der Forschungs­daten­infra­struktur­komponenten
  • Durchführung zweier Datenschutz-Workshops zu den Bedarfen der Netze
  • Einrichtung einer Gruppe Datenschutz innerhalb der Initiative (Start 2022)
  • Durchführung eines Workshops zur Vernetzung mit dem Projekt RADAR
  • Sitzungen des Steuerungs­gremiums
  • Forschungs­symposium im Oktober 2021
     

Aktivitäten und Fortschritt 2022

  • Neufassung der Vorhabens­beschreibung, um den weiterentwickelten Architektur- und Umsetzungs­konzepten Rechnung zu tragen und die Maßnahmen der Koordinierungs­stelle besser auf die Bedarfe der regionalen Netze auszurichten
  • Weiterführung der bestehenden Arbeits­gruppen
  • Einrichtung einer Arbeitsgruppe Daten­schutz innerhalb der Initiative
  • Weiterführung der Kooperations­gespräche mit u. a. ZI, KKS
  • Durchführung von fünf Sitzungen des Steuerungs­gremiums
  • Durchführung eines Workshops zur Vernetzung mit der MII
  • Gemeinsame Sitzung mit der MII-AG Consent
  • Etablierung der Teilnahme von Vertretern der AG Datenschutz DESAM-ForNet an Sitzungen der MII-AG Consent
  • Durchführung eines Workshops mit Follow-up mit PVS-Herstellern
  • Entwicklung von KPIs
  • Angebot der TMF zur Beratung der Daten­schutz­konzepte in der AG Daten­schutz wurde bislang nicht wahrgenommen
  • Beginn der Umsetzung für die IT-Infrastruktur von DESAM-ForNet
  • Vergabe Forschungspreis der Initiative
  • Durchführung zweier Forschungs­symposien an den Netz­standorten (Würzburg, Berlin)
     

Ausblick 2023

  • gemeinsame Aktivitäten mit der MII
  • Erarbeitung und Konsolidierung daten­schutz­rechtlicher Anforderungen der regionalen Netze (Gruppe Datenschutz der Initiative)
  • Prüfung des Einsatzes des Broad Consent der MII in den Forschungs­praxen­netzen
  • gemeinsame Aktivitäten mit der MII in Abstimmung mit der AG Inter­operabilität
  • Aufgaben und Zieldefinition für die weiteren Arbeits­gruppen
  • Weiterführung der Kooperations­gespräche mit ZI, KKS, RADAR
  • Durchführung zweier Forschungs­symposien an den Netz­standorten (Tübingen, Düsseldorf)
  • Umsetzung für die IT-Infrastruktur von DESAM-ForNet
  • datenschutzrechtliche Begleitung der Umsetzung 

 

D119-01_DESAM-ForNet 

Projektleitung: Dr. med. Leonor Heinz (DESAM), Dr. med. Anna Niemeyer (TMF) 
Projektzeitraum: 2020–2025 (1.Tranche: 2020–2023) 
Bewilligte Mittel (Anteil TMF): 628.519,87 € (1. Tranche: 378.211 €) 
Förderer: BMBF | Förderkennzeichen: 01GK1907B