Kongress & Tagung

6. Nationales Digital Health Sym­po­sium 2024

Präziser, schneller, besser? Optimiert die KI die Patientenversorgung und Forschung?

Design Offices Berlin Humboldthafen
10:00 - 17:00 Uhr
Nationales Digital Health Symposium 2024

Für viele Anwendungsbereiche in der Medizin verspricht Künstliche Intelligenz großes Potenzial, etwa in der medizinischen Diagnostik, medizinischen Forschung oder Medikamentenentwicklung. Daher beschäftigt sich das diesjährige Nationale Digital Health Symposium am 06.12.2024 mit KI in der Gesundheitsversorgung sowie deren Bedeutung für die Gesundheitsdatennutzung und Medizinforschung. 

Der Themenschwerpunkt KI wird u. a. unter folgenden Aspekten beleuchtet: 

  • Welche KI-Anwendungen und Innovationen gibt es bereits? 
  • Revolutioniert die KI die medizinische Behandlung und Forschung? 
  • Wie kann KI im Versorgungsalltag z. B. bei der Dokumentation entlasten und neue Datenzugänge schaffen? 
  • Kann die Regulatorik mit den technischen Entwicklungen Schritt halten (AI Act, EHDS, Digitalgesetze etc.)?
  • Wie gelingt es, Gesundheitsfachberufe und Patientinnen und Patienten KI-kompetent zu machen? 

Expertinnen und Experten aus Politik, Gesundheit und Forschung diskutieren auf der Konferenz über aktuelle Entwicklungen und Lösungsansätze. 

Bitte merken Sie sich den Termin vor. Wir freuen uns auf Sie!

Thema

Das 6. Nationale Digital Health Symposium findet am 6. Dezember 2024 in Berlin unter dem Motto "Präziser, schneller, besser? Opti­miert die KI die Patientenversorgung und Forschung?" statt.

Konferenz

Das Nationale Digital Health Symposium ver­steht sich als Vernetzungs- und Austausch­forum von Leistungserbringen, Kostenträgern und medizinischer Forschung, das die Sicht­weise von Herstellern und Patientinnen und Patienten einbezieht. Ziel ist es, den digitalen Kulturwandel zu beschleunigen. Es geht da­rum, Herausforderungen realistisch ins Auge zu fassen, konstruktiv anzugehen und das Ge­sund­heitssystem der Zukunft gemeinsam zu gestalten.

Veranstalter

Die TMF steht für Forschung, Vernetzung und Digitalisierung in der Medizin. Sie ist die Dach­organisation der medizinischen Verbund­for­schung in Deutschland, im Rahmen derer Spitzenforscherinnen und -forscher Wissen austauschen, gemeinsam Ideen und Konzepte entwickeln und so die Zukunft der medizi­ni­schen Forschung im digitalen Zeitalter ge­stal­ten.

Programm (Stand: 21.06.24)

Freitag

10:00 - 10:10 Uhr

Begrüßung

10:10 - 10:45 Uhr

Keynote

10:45 - 11:30 Uhr

Session I: Ist KI eine Erleichterung in der Versorgung?

11:30 - 12:15 Uhr

Session II: KI und Diagnostik

12:15 - 13:00 Uhr

Mittagspause

13:00 - 13:45 Uhr

Session III: Wie können Regula­to­rik und Datenschutz zu Inku­ba­to­ren für KI und Innovationen wer­den?

13:45 - 14:45 Uhr

Session IV: AI ACT und EHDS – kann Europa KI?

14:45 - 15:00 Uhr

Kaffeepause

15:00 - 15:45 Uhr

Session V: Wie verändert KI Ge­sund­heitsdatennutzung und Me­di­zinforschung

15:45 - 16:30 Uhr

Session VI: Kompetenter Umgang mit KI – Wer sorgt für die Kom­pe­tenz­vermittlung?

16:30 - 16:45 Uhr

Schlusswort

Speaker (Stand: 21.06.24)

Prof. Dr. Jochen Lennerz

Prof. Dr. Jochen Lennerz

Chief Scientific Officer, BostonGene
Prof. Dr. Felix Nensa

Prof. Dr. Felix Nensa

Universität Duisburg-Essen
Matthias Mieves

Matthias Mieves

Mitglied des Bundestages (SPD)

Dr. Janosch Dahmen

Mitglied des Bundestages (Bündnis 90/Die Grünen)
Tino Sorge

Tino Sorge

Mitglied des Bundestages (CDU/CSU)

Dr. Katharina Ladewig

Robert Koch-Institut (RKI)
030 18754 0

Prof. Dr. Björn Heismann

Siemens Healthineers

Dr. Martin Bialke

Universität Greifswald
Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch

Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch

FAU Erlangen-Nürnberg
Sebastian C. Semler

Sebastian C. Semler

TMF – Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V.