TMF-Veranstaltung

NFDI4Health: White Paper zur Verknüpfung von Gesundheitsdaten für die Forschung

60. Meet@TMF

Online

08:00 - 09:00 Uhr
Meet@TMF

© Grafik: ST.art – stock.adobe.com

Die bessere wissenschaftliche Nutzung von Gesundheitsdaten in Deutschland steht im Mittelpunkt der Bestrebungen der NFDI4Health-Initiative. Expertinnen und Experten aus dem NFDI4Health-Konsortium und der Medizininformatik-Initiative des BMBF und NUM Codex haben gemeinsam mit vielen Fachexpertinnen und Experten ein sogenanntes White Paper zu Möglichkeiten und Anforderungen des Record Linkage personenbezogener Gesundheitsdaten zu Forschungszwecken erstellt. Insbesondere geht es dabei um die Möglichkeit, Verknüpfungen von epidemiologischen Daten, Krebsregisterdaten, Krankenkassendaten, SARS-CoV-2-Melde- und Sequenzdaten sowie klinischen Daten herzustellen. Im Rahmen eines Prozesses, der von der Konsultation mit Expertinnen und Experten in diesem Feld geprägt war, wurden Lösungsansätze in diesem White Paper unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS) und der Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e. V. (TMF) niedergeschrieben.
    
Dr. Knut Kaulke, wissenschaftlicher Referent in der TMF, und Dr. Timm Intemann, wissenschaftlicher Mitarbeiter am BIPS, stellen gemeinsam im 60. Meet@TMF die Eckpunkte dieses White Papers vor.

Anmeldung

Die Teilnahme an dem Termin ist nur für TMF-Mitglieder vorgesehen. Sollten Sie Interesse haben, an einer Onlinesession von Meet@TMF teilzunehmen, dann wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Mitgliedsinstitution an meet@tmf-ev.de.

In der Veranstaltungsreihe Meet@TMF geben Referentinnen und Referenten der Geschäftsstelle sowie Mitglieder aus den TMF-Gremien und -Projekten in einem kurzen Impuls einen Einblick in aktuelle Themen, die die Arbeit der TMF gerade bestimmen. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem formlosen Q&A und zum spontanen Austausch von Best Practice und aktuellen Lösungsansätzen.

Themenvorschläge, Anregungen oder Feedback können Sie jederzeit gerne an meet@tmf-ev.de richten.

Thema

Die bessere wissenschaftliche Nutzung von Gesundheitsdaten in Deutschland steht im Mittelpunkt der Bestrebungen der NFDI4Health-Initiative. Expertinnen und Experten aus dem NFDI4Health-Konsortium und der Medizininformatik-Initiative des BMBF und NUM Codex haben gemeinsam mit vielen Fachexpertinnen und Experten ein sogenanntes White Paper zu Möglichkeiten und Anforderungen des Record Linkage personenbezogener Gesundheitsdaten zu Forschungszwecken erstellt.

Veranstaltungsreihe

In der Veranstaltungsreihe Meet@TMF geben Referentinnen und Referenten der Geschäftsstelle sowie Mitglieder aus den TMF-Gremien und -Projekten in einem kurzen Impuls einen Einblick in aktuelle Themen, die die Arbeit der TMF gerade bestimmen. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem formlosen Q&A und zum spontanen Austausch von Best Practice und aktuellen Lösungsansätzen.

Veranstalter

Die Online-Session wird von der Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung (TMF e.V.) organisiert und ausgerichtet.

Vergangene Meet@TMF

Meet@TMF
TMF-Veranstaltung

Datenspende für die Forschung – Eine Bevölkerungsumfrage in Deutschland

59. Meet@TMF

Online

Gefördert von die TMF e.V. haben Wissenschaftler der Kieler Universität 2022 die Haltung der deutschen Bevölkerung zur einwilligungsfreien Datennutzung zu Forschungzwecken untersucht. Dr. Gesine Richter von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel stellt diese Daten im 59. Meet@TMF am 13.09.2023 vor.

Meet@TMF
TMF-Veranstaltung

Gesundheitsdatennutzungs­gesetz – Perspektiven der medizinischen Forschung

58. Meet@TMF

Online

Im Meet@TMF geben TMF-Geschäftsführer Sebastian C. Semler und Public Affairs-Referent Christian Krohne einen kurzen Überblick über den Gesetzesentwurf, gehen auf die wichtigsten Punkte aus Perspektive der medizinischen Forschung ein und blicken auf die Timeline des Gesetzgebungsprozesses.